Bilder aus dem newslichter-Ladenbüro

Heute war die erste inoffizielle newslichter-Ladenbegehung 🙂 Inzwischen eingetroffen: Teppiche, Sekretär, Regal, Musikanlage, Om-Gym, erste Bücher/CDs/DVDs, Freischwinger und jede Menge Signs. Noch fehlen: Internet Zugang, großer Schreibtisch, Drucker, newslichter Logos und viele, viele kleine Details…Ein Umzug ist doch immer größer als frau denkt. Es müssen nicht nur die Dinge mit, sondern auch die Seele. Ich wachse mit der Aufgabe und danke den Engel und Euch für Eure Unterstützung…

Und als die ersten GästInnen eintrafen war es so, wie ich es mir immer gewünscht habe. Sie teilten gute Nachrichten (z.B. Earthing),machten sich Mut und hatten ein gute Zeit. Das newslichter-Ladenbüro als Ort der kraftvollen Begegnung – das darf wachsen.

Lichtarbeiter von Signs

Blick von meinem imaginären Schreibtisch

Komme mir hier vor wie eine Großstadtschamanin. Draußen tobt das „normale“ Leben und hier drinnen darf meditiert, gechanntet und genewslichtert werden. Schön.

Einblick mit Om-Gym und ersten Gästen

„Möge der Schöpfer, der allen Dingen innewohnt, kommen und diesen Raum erfüllen.
Ich bitte darum, dass dieser Raum ein Zufluchtsort ist für alle, die eintreten.
Ich bitte darum, dass von diesem Raum gute Gedanken und gute Taten ausgehen.
Möge dieser Raum allen die hier sind, Trost und Heilung bringen.
Möge dieser Raum ein heilendes Zentrum des Lichts und der Liebe sein. Dies erbitte ich im Namen des allerheiligsten Schöpfers.“

Spendenbox und Catering

Nächste inoffizielle Begehung am nächsten Mittwoch 15 – 18 Uhr – De Haen PLatz 10/Ecke Hammersteinstraße, Hannover List. Offizielle Einweihung erst im August oder September.

Posted in LichtbildGetagged mit: ,
2 Kommentare zu “Bilder aus dem newslichter-Ladenbüro
  1. Jwalasagt:

    Juhuu… es lebe (auch) die 3-D-Welt! Schön, spürbar und anfassbar!
    Gratuliere euch von Herzen, Jwala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Wenn ein Blatt abfällt, sitzt bereits eine Knospe darunter.
Sie nennen es Herbst.“

Hilde Domin zum Herbstanfang

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
21.09.2016 um 16:09 Uhr

Ein neues Wir

Ein neues Wir – Wie es entstehen kann. Reflexionen von Leila Dregger: Das Vorbild der gemeinschaftlichen Entscheidungsfindung ist nicht mehr die Pyramide, sondern der Kreis. Der nordamerikanische Indianer Manitonquat schreibt: «In einem Kreis ist jeder ein Führender. Das heisst, dass jeder die Verantwortung für den ganzen Kreis übernimmt.» Hier lesen.
AufsellungimHeilkreis

19.09.2016 um 14:09 Uhr

Pfandringe an Mülleimern

Am 20.9. startet an 24 ausgewählten Standorten in Düsseldorf das Pilotprojekt „Pfandringe“. Speziell an Müllbehältern montierte Ringe sollen vermeiden, dass Pfandflaschen im Restmüll landen & es Sammlern erleichtern, das Leergut zu erhalten. Rückmeldungen zu diesem Projekt sind erwünscht und können u.a. an pfandring@duesseldorf.de weitergegeben werden.
pfandringe

19.09.2016 um 10:09 Uhr

320.000 gegen CETA

So viele Menschen waren mit großem Engagement in sieben deutschen Großstädten am Samstag gegen das Freihandelsabkommen CETA auf der Strasse! Das war ein deutliches Signal an unsere gewählten VertreterInnen, dieses demokratiezersetzende Handelsabkommen nicht zuzulassen. Mehr hier.
stoppceta

Lichtblick und newslichter

Zu Ökostrom oder Gas bei LichtBlick wechseln und damit die newslichter unterstützen. Für jeden geworbenen Neukunden spendet LichtBlick den guten Nachrichten 30 Euro. Einfach und schnell über diesen Link zu LichtBlick wechseln. Der zertifizierte LichtBlick-Strom stammt zu 100 % aus erneuerbaren Quellen aus Deutschland. Wer zu LichtBlick wechselt, schützt nicht nur Klima und Umwelt, sondern kann auf faire Konditionen und ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.lichtblick

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

AboSonne

sunrays
sun with abo

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Willkommen bei den guten Nachrichten. Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir sind frei zugänglich und verzichten bewusst auf klassische Werbung. Deswegen braucht es Deine Großzügikeit und Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!