Kunstprojekt: Jede Stunde des Tages

“Jede Stunde des Tages an allen Tagen ist Zeit genug um die alltäglichen Dinge im Inneren nach außen zu tragen und zu schätzen auch sich selbst immer wieder zu sehen und zu erkennen in allem was ist und wenn auch jeder etwas anderes darin sieht sich selbst zu vertrauen und auch die unterschiedlichen Sichtweisen anzuerkennen und zu verstehen dass doch alles eins ist und auch die Unterschiede zum Gemeinsamen gehören und somit wieder alles stimmt an allen Tagen zu jeder Stunde.” Dies ist der Text eines grenzenlosem Kunstprojektes von Heike Marianne Liwa.

Die Idee ist die weltweite Verbreitung des Textes in vielen Sprachen, an vielen Orten über alle erdachten Grenzen hinaus, um ein Bewusstsein von Einzigartigkeit und gleichzeitiger Verbundenheit zwischen Menschen und Orten zu schaffen.

Jede Stunde des Tages lebt von den Blicken vieler Menschen auf die alltäglichen Kleinigkeiten mit denen wir leben. Jeder einzelne Mensch ist zu jeder Zeit Schöpfer seiner eigenen Welt und hat so Anteil am Gesamtbild. Dem wird seit Beginn des Projektes 2009 vielfältig Ausdruck verliehen.

Foto Al-Ubeidiya aus Palästina

Die Teilnahme an diesem Projekt ist auf zwei Arten möglich: durch eine Übersetzung oder durch Fotos, die die Verbreitung des Textes dokumentieren. Der handgeschriebene und signierte Textstreifen ist in fast allen bisher vorhandenen Sprachen (Englisch, Niederländisch, Polnisch, Hebräisch, Türkisch, Spanisch, Litauisch, Schwedisch, Arabisch, Französisch und Griechisch) auf Anfrage bei Heike Marianne Liwa zu erhalten.

Bisher gibt es einzigartige Fotos aus Deutschland, Niederlande, Schweiz, Österreich, Litauen, USA, Polen, Israel, Neuseeland, Indonesien, Malaysia, Portugal, Indien, Norwegen, Palästina, Bolivien und Mexiko. Und bald sind die newslichter auch dabei :-)

Mehr Infos auf der Seite Jede Stunde des Tages.

Posted in Leben Getagged mit: ,
  • Kontakt

    Großartige Idee, vielen Dank für das Teilen. Ich bin bestärkt, meinem eigenen, grenzenlosen Projekt mehr Raum zu geben, viel zu vorsichtig und zurückhaltend denke ich noch darüber nach. Es muss in die Welt :) Egal, in welcher Sprache … Liebe Grüße aus Hamburg, Harriet

Wenn Sorgen über die Zukunft deinen Tag beschweren, wende dich bewusst dem Heute zu. Heute entscheidet es sich, ob du lebst oder nicht, ob du da bist oder nicht, ob du dich auf den Menschen vor dir einlässt oder nicht, ob du etwas anpackst oder nicht. Das Heute gut zu bewältigen – das ist die eigentliche Herausforderung für das Leben. Sorgen Dich nicht – genieße den Tag!

Anselm Grün

elbvielharmonie

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
21.10.2014 um 18:10 Uhr

Ein Hoch auf Waldorfschulen

Neue Studie zeigt: Die Abschlussnoten von Schülern an Waldorfschulen unterscheiden sich nicht von den Noten an Regelschulen. Waldorfschüler lernen begeisterter, individueller und mit weniger Leistungsdruck. Die Betonung der Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung bereite die Kinder optimal auf das Leben vor, das sie nach dem Schulabschluss erwartet. Mehr bei welt-online
waldorf

20.10.2014 um 05:10 Uhr

Carsharing auf dem Land

Bislang war Carsharing etwas für Städter. Auf dem Land will man das Auto aber lieber besitzen, anstatt zu teilen. Das wollen einige Autohändler jetzt ändern schreibt Zeit-Online

Foto: Autonetzer.de

Foto: Autonetzer.de

19.10.2014 um 08:10 Uhr

Annie Lennox: Nostalgia

Mit “Nostalgia” kommt die bald 60-jährige Annie Lennox auch musikalisch im Herbst ihres Lebens an und verhilft Klassikern des Great American Songbook zu neuer Blüte. Das glänzende Album einer großartigen Frau hier vorab hören. (erscheint am 27.10.2014).
annie

Veranstaltungstipp

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!