Siebenhundert Mal

Seit geraumer Zeit war Edison mit einem Experiment beschäftigt, das schon 700 Mal misslungen war. Seine Mitarbeiter fingen an zu murren, denn nun waren bereits 3 Jahre intensiver Arbeit umsonst gewesen. Doch noch immer begann Edison jeden Tag mit der gleichen Begeisterung wie am Anfang und probierte immer wieder neue Dinge aus. Eines Tages sagten seine Mitarbeiter: „Wir sehen keinen Sinn mehr darin, weiterzumachen. Schon 700 Mal sind alle Versuche fehlgeschlagen. Es wird Zeit, damit aufzuhören.“

Edison aber antwortete: “Wieso fehlgeschlagen? Wir wissen nun von 700 Möglichkeiten, dass sie nicht richtig sind. Das ist eine gewaltige Erfahrung! Heute werden wir es sicher nicht mehr in der gleichen Art und Weise versuchen, denn ich habe eine andere Idee entdeckt. Wir kommen so der Lösung wieder ein Stückchen näher. Wie viele falsche Möglichkeiten kann man denn haben? Es muss doch irgendwann ein Ende haben. Stellt euch vor, wenn es 1000 falsche Ideen gibt, dann haben wir nun bereits 700 davon ausschließen können und es bleiben nur noch 300 übrig.

Und dann haben wir die Lösung!

“SPIELEN IST EXPERIMENTIEREN MIT DEM ZUFALL”. Novalis

Diese wunderbare Parabel über das “nicht aufgeben” ist der Web­site Sin­nige Geschich­ten ver­sam­melt in ver­schie­de­ner Form berüh­rende Worte und schöne Bil­der: “Geschich­ten, die Sinn und Bedeu­tung geben, sind Weg­wei­ser in unse­rem Leben – sie erzäh­len uns etwas über tiefe uni­ver­selle Werte.” Viele Postkarten und kleine Bücher sind so entstanden.

Posted in Herzlichter, Inspiration Getagged mit: , ,

Niemand kann für Dich tun, was du für dich selbst tun kannst.

Jorge Bucay

blüte

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
29.05.2015 um 06:05 Uhr

Morgan Freeman als Bienenzüchter

Der Hollywood-Star Morgan Freeman kämpft entschlossen gegen das weltweite Bienensterben und hat sein Anwesen in ein Bienenparadies verwandelt. Auf seiner 124 Hektar großen Ranch in Mississippi gab er jetzt 26 Bienenstöcken ein Zuhause. Mehr bei netzfrauen.org
imkerfreeman

28.05.2015 um 09:05 Uhr

Flüchtlinge werden Gründer

In Bulgarien hatte Stana Iliev eine brillante Idee: Warum nicht Flüchtlinge zu Existenzgründern machen? Die Geschichte eines guten Einfalls, der nicht nur in Sofia Vorbild sein könnte. Mehr in einem Feature bei Zeit-Online.

Stana Iliev

Stana Iliev

28.05.2015 um 07:05 Uhr

Nachbarschaftshilfe

Michael Swaine belebt seit 15-Jahren die Nachbarschaft im Tenderloin District/San Francisco. Einmal im Monat schiebt er seine Nähmaschine auf den Bürgersteig und repariert Kleidung – für umsonst. Toll.

Ein Nachmittag mit Eckhart Tolle

"Dank­bar­keit für die gu­ten Din­ge in dei­nem Le­ben ist die Grund­vor­aus­set­zung für jeg­li­che Fül­le." Ver­brin­ge ei­nen Nach­mit­tag der be­son­de­ren Art mit Eck­hart Tol­le!
27.9.2015 Karlsruhe, Schwarzwaldhalle
04.10.2015 Hamburg, CCH
Hier Karten buchen
Tolle_Ankündigung_Facebook

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!