TV-Tipp: Ein Leben für die Pferde

Copyright arte

Der 80-jährige Marc Bertran de Balanda ist an seinen elektrischen Rollstuhl gefesselt. Der ehemalige internationale Springmeister haust in einer ausrangierten Pferdebox, die  zu einer winzigen Zweiraumwohnung umfunktioniert ist. Sein Leben reduziert sich auf Weniges: Abends lauscht er, wie sich das Pferd in der Nachbarbox schlafen legt. Morgens wartet er auf seinen Schüler, den 17-jährigen Edmond, zu dem er eine ungewöhnliche und intensive Freundschaft entwickelt hat. 

Der junge Edmond gilt als schweigsam und zurückgezogen. Alle finden, er solle fröhlicher, glücklicher sein. Täglich gegen 5.00 Uhr früh steigt Edmond auf seine Stute, um bei Marc Bertran de Balanda Reitunterricht zu nehmen. Unter dessen – vom Rollstuhl hinaufgeflüsterten – Anweisungen zeigt Edmond immer wieder, dass die in ihn gesetzten Hoffnungen als Nachwuchstalent gerechtfertigt sind.

 

In ihren Begegnungen erfinden zwei Wesen, die ein Altersunterschied von rund 60 Jahren trennt, eine gemeinsame Sprache, eine Sprache des Lehren und des Lernens. Dieses gegenseitige Geben und Nehmen wirkt auf auf den einen lebensverlängernd – wenn schon nicht heilend – auf den anderen wie ein Schlüssel zur Selbstwerdung.

 

arte zeigt die Dokumentation „Ein Leben für die Pferde“ am 1.8. um 21.50 Uhr.

Posted in Impulse, Medientipp Getagged mit:

vollmondinHeute um 20.35 Uhr ist ein kraftvoller Vollmond in Fische: Zeit zu träumen ….

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
29.08.2015 um 10:08 Uhr

Slow Living Conference

Slow Living Conference – Konferenz für Entschleunigung, Einfachheit und Nachhaltigkeit. Am 17. September 2015 in Berlin. „Ziel der Konferenz ist es, das Bewusstsein für die Bedürfnisse in unserer 24/7-Lichtgeschwindigkeitsgesellschaft zu schärfen. Wir möchten zurücktreten und schauen, was sich in der Welt tut“, so Konsumsoziologe Dr. Ragnar K. Willer.
slowliving

29.08.2015 um 05:08 Uhr

Kampf gegen Massenbierhaltung

Seit 10 Jahren brauen Matthias Edler und Udo Krause leckeres Bier: „Bei uns übernimmt kein Computer den Brauprozess. Dass kein Sud 100%ig dem vorigen gleicht, ist ein Qualitätsmerkmal, das Handwerksbiere von Industriebieren unterscheidet.“ Wendlandbräu in Demeter und Bio-Qualität. Dieses Wochenende wird im Wendland mit einem Hoffest gefeiert. Global denken – lokal trinken!
wenlandbräu

28.08.2015 um 08:08 Uhr

Gelungene Integration

Wenn Asylbewerberunterkünfte eingerichtet werden, stößt das bei den Einheimischen oft auf Ablehnung. Auch in Elchingen im Landkreis Neu-Ulm war das anfangs so. Doch durch einen Freundeskreis Asyl hat der Ort hat zu einem ganz neuen Miteinander gefunden. Hier der Bericht in der ARD-Mittagsmagazin.
flüchtlingewillkommen

Ein Nachmittag mit Eckhart Tolle

Dank­bar­keit für die gu­ten Din­ge in dei­nem Le­ben ist die Grund­vor­aus­set­zung für jeg­li­che Fül­le." Ver­brin­ge ei­nen Nach­mit­tag der be­son­de­ren Art mit Eck­hart Tol­le!
27.9.2015 Karlsruhe, Schwarzwaldhalle
04.10.2015 Hamburg, CCH
Hier Karten buchen
Tolle_Ankündigung_Facebook

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

AboSonne

sunrays
sun with abo

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Willkommen bei den guten Nachrichten. Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verzichten bewusst auf klassische Werbung. Deswegen braucht es Deine Großzügikeit und Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!