Sekunden Meditation: Fußsohlen fühlen

Diese Lichtübung ist super gut bei diesem tollen Sommersonnenwetter, denn wir sind ja oft barfuss. Tief einatmen und beim Ausatmen die Fusssohlen spüren. Noch weiter führt der Awareness-Walk, der sowohl beim Gehen geübt werden kann, als auch beim Laufen – also beim Joggen. Während Gehen beruhigender ist und sich vor allem abends vor dem Schlafengehen anbietet, ist Laufen dynamischer und mehr als das Gehen körperbezogen, es lässt die Funktion des Kreislaufes und der Atmung mehr in den Vordergrund treten.

Mehr zum Awareness-Walk hier.

Übung:Länger als ein paar Sekunden dauert’s nicht: Die kurze Anregung lesen, dann für ein paar Momente verinnerlichen. Sich während des Tages daran erinnern. Ob in der Arbeit oder zu Hause, die Sekunden Meditation ist eine Art Meditation des Tages.  Sie hilft, sich nicht im täglichen Trubel von Erwartungen, Emotionen und Stressgedanken zu vergessen. Die Sekunden Meditationen kommen meist aus überlieferten Meditationstechniken, die Achtsamkeit im Alltag unterstützen. Durch sie entsteht beim Praktizierenden eine geschärfte Wahrnehmung über sich selbst und seine Umgebung. Die erhöhte Wachsamkeit entlastet das Körper-Denk-System, bringt Klarheit in Arbeitsabläufe und schärft die Intelligenz – sowohl emotional, als auch mental. Die kurzen Sätze können mehrdimensional verstanden werden.

Hintergrund: In dem Online-Magazin von Samarpan findyournose.com dreht sich alles um zeitgemäße Meditationstechniken und Meditation. Die täglich neuen Beiträge gehen in die Tiefe, sie beschreiben aktive und passive Meditationsübungen, geben Tipps fürs Meditieren und Inspirationen aus weisen Quellen für die Reise zu sich selbst.

Zur Person: Samarpan P. Powels wurde 1958 als eineiiger Zwilling geboren. Als sie 30 Jahre alt wird, öffnet sich durch die Begegnung mit Osho eine neue Dimension im Leben. Sie erfasst die Leidenschaft für Meditation und genießt es, zu experimentieren und zu meditieren und schließlich die neuen Erfahrungen in den Alltag zu integrieren.

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Für mich als Naturwissenschaftler bedeutet Versöhnung, dass wir nicht auf das Spirituelle verzichten können. Das Spirituelle kommt ohne das naturwissenschaftliche Denken aus, aber nicht umgekehrt.

~ Hans-Peter Dürr ~

Blume-des-Lebens

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
25.05.2015 um 08:05 Uhr

Danke Irland

Liberale Iren gehen voran und das klare “Yes” der Iren zur Ehe für alle hat auch deutsche Politiker beeindruckt. CDU-Präsidiumsmitglied Spahn erklärte, “man sollte denken, was die katholischen Iren können, können wir auch”. Jetzt will die Regierung homosexuellen Paaren mehr Rechte einräumen. Mehr bei tagesschau.de
yes

21.05.2015 um 11:05 Uhr

Die älteste Krankenschwester

SeeSee Rigney ist 90 Jahre alt und arbeitet immer noch als Krankenschwester im General Hospital in Tacoma, WA/USA. Zu ihrem Geburtstag, der gleichzeitig 70 Berufsjahre markierte, gratulierten ihr viele Menschen und der Gouverneur. Wow, die Engergie und Ausstrahlung möchte ich in dem Alter auch noch haben!

21.05.2015 um 10:05 Uhr

Der Fall Lemonaid

Können Unternehmen und Verbraucher mit ihrer Produktentscheidung die Welt verbessern? Und kann das wirklich fair und moralisch sein? Kluge Antowrten am Beispiel Lemonaid in einem Artikel von brandeins.
LemonNaid_trio

Veranstaltungstipp: Tag der Biodiversität

Die newslichter und Delinat laden Euch zum Tag der Biodiversität ein. Am Freitag, den 22. Mai 2015 von 18.00 bis 20.00 Uhr vor dem newslichter Büro unter der Kastanie Am Langenberg 17 in Hitzacker. Mehr hier.
73421427731855_small

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!