Die Chance der Bärenraupe

Foto: Kassens Heiner / pixelio.de

Von Rudolph Otto Wiemer.
Keine Chance.
Sechs Meter Asphalt.
Zwanzig Autos in einer Minute.
Fünf Laster. Ein Schlepper. Ein Pferdefuhrwerk.

Die Bärenraupe weiß nichts von Autos.
Sie weiß nicht wie breit der Asphalt ist.
Weiß nichts von Fußgängern, Radfahrern, Mopeds.
Die Bärenraupe weiß nur,
dass jenseits Grün wächst.
Herrliches Grün,
vermutlich fressbar.

Sie hat Lust auf Grün. Man müsste hinüber.
Keine Chance.
Sechs Meter Asphalt.

Sie geht los auf Stummelfüßen.
Zwanzig Autos in der Minute.
Geht los ohne Hast. Ohne Furcht. Ohne Taktik.
Fünf Laster. Ein Schlepper. Ein Pferdefuhrwerk.
Geht los und geht und geht und kommt an.

Posted in Herzlichter, Leben Getagged mit: ,

Wenn ich etwas aus dem Herzen entstehen lasse, funktioniert es fast immer. Wenn ich es dagegen mit dem Kopf will, funktioniert es so gut wie nie!

Marc Chagall

IMG_7839

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
28.11.2014 um 06:11 Uhr

Cafe Kogi

Der vielleicht nachhaltigste Kaffee der Welt und zugleich ein Spezialitätenkaffee höchster Qualität. Die Kogi-Indianer schenken uns ihren wundervollen Kaffee, weil sie die Erde heilen wollen. Sie leben, um das Gleichgewicht in allen Aspekten des Lebens zum Wohle aller zu erhalten. Lecker + sinnvoll + natürlich + nachhaltig + fair + bio + direct trade = 100 % natural.

27.11.2014 um 12:11 Uhr

Schutzschild um die Erde

Astronomen haben eine Art Schutzschild um die Erde entdeckt, an dem energiereiche Teilchen wie an einer Wand abprallen. Die Strahlung würde sonst Astronauten und Satelliten gefährden. Die Effektivität des Gürtels verblüfft Forscher. Sie vergleichen das mit dem Energieschild, der Raumschiffe wie die Enterprise bei der TV-Serie Star Trek umgibt. Mehr in der SZ

Foto: Andy Kale, University of Alberta

Foto: Andy Kale, University of Alberta

27.11.2014 um 08:11 Uhr

Auszeichnung für Denis Mukwege

Was für ein toller Mann: Der Arzt Denis Mukwege  operiert im Kongo Vergewaltigungsopfer – und riskiert dabei sein Leben. Jetzt erhielt er vom  Europaparlament den Sacharow-Preis für geistige Freiheit aus. In seiner Dankesrede sagte Mukwege, die internationale Gemeinschaft habe “Grenzen für chemische, nukleare und biologische Waffen aufgezeigt – wir brauchen auch Grenzen für Vergewaltigung als billige Waffe.” Mehr in der SZ.

Foto: Wiki/Claude TRUONG-NGOC

Foto: Wiki/Claude TRUONG-NGOC

Geburtstagsabo

Zum 5. Geburtstag gibt es als besonderes Geschenk beim Abschluss eines PremiumAbos das wunderschöne Kartenset „Die Kunst der Aufmerksamkeit“ der Yogalehrerinnen Elena Brower und Erica Jago im Wert von 19,90 Euro. Inspiration auf 54 individuell gestalteten Karten für die eigene Yogapraxis und den Alltag: "Glaube daran, ein Licht für andere zu sein." Inklusive Booklett. Hier gleich buchen. Danke und Freude!
dikunstderaufmerksamkeit

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!