A Beautiful Body-Projekt


Wir sind alle wunderschön. A Beautiful Body Projekt ist Bewegung von Frauen, die ihre Geschichten erzählen und ihren sich ständig verändernden Körper feiern, so dass zukünftige Generationen von Frauen frei von Schönheitsidealen leben können. Fotografin Jade Beall will ein Buch mit über 100 schwarz/weiß Bildern von Frauen und deren Geschichte veröffentlichen. Die nötigen 20.000 Dollar Startkapital sind bei Kickstarter schon gesammelt worden.

701f8cc2e2b8435db343430b99289a41_large

Posted in Heilung, Impulse Getagged mit: , , ,
21 Kommentare zu “A Beautiful Body-Projekt
  1. Niko sagt:

    Schön, solange es nicht ein „sich-gehen-lassen“ ist, in unserer Fast-Food-Gesellschaft. Ich habe noch nie so viele dicke Menschen gesehen, wie in den letzten Jahren, falsche Ernährung & Bewegungsmangel. Ich spreche nicht von Müttern und Schwangerschaften! Das Abschlussbild im Clip ist klasse, der Partner und der lachende Sohn 🙂

    • leonorka sagt:

      „Sich-gehen-lassen“ und Dicksein ist erlaubt und entzieht sich der Berurteilung Fremder. Solange so viele Menschen meinen, andere beurteilen zu dürfen und ihre eigene Ästhetik zum Maßstab für andere zu machen, wird es Menschen geben, die unglücklich sind, egal, wie sie aussehen.

    • Eta Eb Emhöb sagt:

      Du sprichst nicht von Müttern und Schwangerschaften? Hm, Thema verfehlt. Wir sind was wir sind…dehnbar, für das was da kommt 😉

    • Re Becca sagt:

      …..zwischen arbeit, pendeln, kind, haushalt, bürokratie etc bleibt keine zeit sich gehen zu lassen und leider auch keine zeit für sport und manchmal nichtmal für eine vernünftige ernährung!

  2. Dorothea sagt:

    schön, einfach schön…diese Wunderbaren Frauen mit den Babys oder dem tollen Schwangerschaftsbauch…berührend und doch so selbstverständlich…die Brüste mit den Milchtropfen, fantastisch…ich habe mich nie schöner empfunden, als zu dieser Zeit und habe mich bis zuletzt im Bikini gezeigt!!…herrlich!! Ein wunderschönes Werk 🙂

  3. Katja Wegener sagt:

    Eine wunderschöne Idee, die vielen Frauen Mut macht. Denn, was uns
    die Medien als „schön“ vorspiegeln, hat oftmals mit der Realität nichts
    zu tun.Ich finde Schönheit darf ruhig Ecken, Kanten und „Macken“ haben 🙂

  4. Cornelia Mohr sagt:

    Ich arbeite als Verkaufsberaterin in der Damenbekleidung es tut mir oft in der Seele weh wie einige Frauen mit ihrem Körper umgehen und sich verstecken und das mit Kleidergröße 38 ..das Selbstwertgefühl ist bei vielen negativ Manipuliert worden … Selbstliebe sollte erlernt werden und man hat wundervolles geleistet es ist was in einem gewachsen ein Wunder und man hat was geboren ..in den Spiegel schauen und den Hut ziehen vor dem eigen ICH 😉 ich habe 3 Kinder und durch die Zwillinge habe ich Schwangerschaftstreifen und bin eine Pummelfee und ich Lebe und dafür bin ich Dankbar 🙂

  5. Bahara sagt:

    Ich unterrichte Orientalischen Tanz und sehe jeden Tag unterschiedlichste Frauen in jedem Lebensalter, unterschiedlichster körperlicher Eigenart und mit verschiedensten Lebensgeschichten. Ich bewundere immer wieder, wie schön Frauen im Tanz sind – so wie sie sind!!! Egal ob sie dem gängigen Schönheitsideal entsprechen oder nicht! Möge sich deine Erkenntnis in unserem Leben breit machen und unsere Kinder vor Magersucht und Komplexen verschonen!!!

    • Renate Farida sagt:

      ich unterrichte auch BEllydance und teile deine Erkenntnis! Der Tanz verändert einen sowieso – zum Positiven … liebe tänzerische Grüße, Renate

  6. Doris Grondinger sagt:

    Wow, sprachlos ob soviel Schönheit des Lebens und zu Tränen gerührt …

  7. Antje sagt:

    Danke, dieser Film, diese Bilder taten so gut. Ich gehöre schon zu der älteren Generation, zu den Frauen, die noch viel mehr mit dem Barbie-Model-Wahn zu kämpfen haben….aber ich bin, die ich bin…und versuche zu werden, die ich sein könnte.

  8. Domenica Ott sagt:

    wunderschön. musste weinen, natürlich auch wegen der schmelzenden musik…

  9. Drillingsmama sagt:

    Super wichtiges Projekt… ich habe Drillinge bekommen… früher mal 34/36 Konfektionsgröße, dann 38/40 und nach der Geburt… bis heute (3 Jahre später) 44/46…

    Ich weiß wie begehrenswert und schön man sich mit 34/36 fühlt…
    wie man bei 38/40 denkt, das bekommt man wieder runter…
    und wie man mit einem schlabberbauch, der sich mit fastfood und schoko (nervennahrung) gefüllt hat (bei drillingen bleibt zeitmangel und vernachlässigung des eigenen Ich nicht aus!!!) … und zuwenig power, zeit u. kraft nicht mehr zum sport bewegen kann… und man sich eigentlich nur noch schämt und verstecken will…

    ich habe jede seite erlebt… jedes klischee gelebt… und es wäre toll und wünschenswert, wenn man sich frei machen könnte, von den ängsten… ich trau mich nicht mal mehr schwimmen zu gehen mit den Kleinen…

    hab jetzt schon angst wie das noch werden soll, wenn sie ins schwimmbad etc. wollen…

    ist doch schlimm!!! also mehr von solchen projekten!!!! vielen dank!

  10. Farah sagt:

    thank you so much for this video, I’ve been struggling with frustration about my body since 16 years and I’ve wept too much, ran too long till my knees got damaged. My joy has been stolen just cause I couldn’t find PEACE with myself. Thank you for sharing this and for teaching us mothers that we CAN and we SHOULD start to love ourselves just the way we ARE! You know, the part of the body I hate so much and still can’t eccept is the part wich my twin boys LOVE the most ………… I’m crying now, not cause I’m sad but because I’m so thankful to see that I am not alone with this !!!

    God bless you!

  11. thea66 sagt:

    es tut einfach gut daran erinnert zu werden, dass jeder Mensch gut ist wie er ist in jedem Augenblick und in jedem Lebensalter.
    Bewertungen sind Machtvoll und schaffen Differnzierung, ein schön und häßlich,einen Gewinner und Verlierer.
    Wenn wir uns alle als Mensch unter Menschen sehen könnten,wären Bewertungen
    überflüssig.
    Tolles Projekt schöner Film

  12. Linde Bluete sagt:

    es gibt solche und solche. Ich fühle mich nicht schön, aber weil ich sehr Dick bin und es ätzend finde. Das Schwangerschaftsgewicht ist bis auf ein Kilo runter. Mich stören auch nicht die Streifen an meinem Körper auch wenn ich aussehe wie ein Streifenhörnchen. Aber es birgt alles nunmal ein Gesundheitliches Risiko. Die Knie leiden, man keucht nach Luft … usw. Man muss keine 40 kg wiegen, aber es sollte für den Körper gesund sein.

  13. Jessy-87 sagt:

    Wow, sehr schön 🙂 Das hat mich total bewegt!

  14. Frank sagt:

    Wir haben 2 Jungs(3 und 5) und meine Frau war noch nie so wunderschön, wie jetzt!

  15. Nyx Nachtgedanken sagt:

    Ich finde es toll. Schön ist, was die Spuren des Lebens trägt …

  16. Sissi sagt:

    It’s just beautiful.Even i’m one of you.:)i’m not happy with my Body changed ,but i’m happy with my Kids,they’re the best that could happen.:)

  17. stoneturner sagt:

    Das ist der Schonheitswahnsinn der von vielen Seiten in die Köpfe getragen wird.
    Frau/Mann darf nicht mehr altern, darf nur mehr, so oder so, aussehn.
    Ich sag nur “ plastic people with plastc brains“.
    Aber die Werbung diverser Konzerne macht es tagtäglich und so wie viele das Junkfoot essen, machen sie auch da mit. Traurig aber wahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet.