Bevor ich sterbe, …

Foto: Candy Chang

Die Künstlerin und Designerin Candy Chang hat in New Orleans eine “Before I Die”-Wand errichtet, auf der jeder seine Wünsche und Hoffnungen, die er vor seinem Tod noch erfüllen möchte, niederschreiben kann. Was möchtest Du noch in die Welt bringen? Before I die I want to…

Oft verlieren wir im Alltag die Dinge aus den Augen, die uns wirklich wichtig sind. Als die Künstlerin Candy Chang jemanden verlor, den sie sehr liebte verlor, verfolgte sie diese Frage intensiv und sie rief ein Projekt ins Leben. Mit Hilfe von Freunden brachte sie an der Seite eines verlassenen Hauses in ihrer Nachbarschaft in New Orleans eine riesige Tafel an mit den Sätzen: “Bevor ich sterbe möchte ich _______.” So konnte jeder mit Kreide öffentlich seine Antworten und Gedanken dazu teilen. Es war ein Experiment. Aber schon am nächsten Tag war die Mauer vollständig ausgefüllt und wurde immer größer.

Heute gibt ist aus der Idee ein globales Projekt geworden und auf der ganzen Welt werden über 30 Wände mit Antworten auf die Frage gefüllt. Hier eine Übersicht. Auf der Website gibt es sogar eine Anleitung seine eigene Wand ins Leben zu rufen. 2013 soll ein Bildband erscheinen.

Foto: Candy Chang

Posted in Inspiration Getagged mit:

Es gibt eine Art von Glück, die entsteht, wenn man zur rechten Zeit am rechten Ort ist, und eine Art von Eingebung, die man erlebt, wenn man auf die richtige Weise das Richtige tut. Und beides wird einem nur zuteil, wenn man das Herz von jeglichem Ehrgeiz, Ziel und Plan befreit; wenn man sich dem goldenen schicksalerfülltem Augenblick hingibt, vollkommen und mit Leib und Seele.

~ Gregory David Roberts, Shantaram ~

blume

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
17.04.2015 um 05:04 Uhr

Mentalschlaf

Der Mentalschlaf ist keine Technik. Man kann ihn weder lernen noch üben. Es ist eine gefühlte und vertrauensvolle Einstellung zum eigenen Sein. Das Zulassen dessen, was Sie in sich tragen. Nichtstun und geschehen lassen (wie Schlafengehen), darauf kommt es an. Mehr hier.

16.04.2015 um 06:04 Uhr

Maßgeschneidert aus der Krise

Erfolg in der Krise: Eine Firma für Herrenkleidung aus einer spanischen Kleinstadt erlebt einen steilen Höhenflug – mitten in der Krise. Wie das gelingen konnte? Die Machen von antonaga hatten Mut zum Risiko. Heute machen sie 40 Prozent des Umsatzes mit maßgefertigten Hochzeitsanzügen Die Geschichte vom tapferen Schneiderlein bei Spiegel-Online.
antonaga

15.04.2015 um 06:04 Uhr

Fischerdorf mit Geschichte

Die Fischer gingen, Künstler, Kiffer und Berliner Ghettokids kamen. Nyksund auf den Vesterålen war lange ein verlassener Ort für Aussteiger. Nun erobern die Kinder ehemaliger Bewohner das Küstendorf in Norwegen zurück. Tolle Reportage bei Spiegel-Online. Und hier ein Zimmer buchen.

Foto: nyksund.com/

Foto: nyksund.com/

Veranstaltungstipp: ProVego

»proVego« – die Messe für Gesundheit, Heilung & Ernährung! vom 10. bis 12. April in Darmstadt. Mehr Infos hier.
provego

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!