Grundeinkommen zu verlosen!


Was würde passieren, wenn es plötzlich ein Grundeinkommen gäbe? Probieren wir es aus! Dafür hat Michael aus Berlin unter www.Mein-Grundeinkommen.de eine Community gegründet , auf der alle Menschen sagen können, was sie tun würden, wenn für ihr Einkommen gesorgt wäre. Unter allen Usern der Community wird ein echtes Grundeinkommen von monatlich 1.000 € für ein Jahr ausgelost.

Die Idee bei startnext beschrieben: „Ich möchte das Bedingungslose Grundeinkommen bekannter machen, also die Idee, dass der Staat jedem Menschen monatlich genug Geld zum Leben auszahlt. Ganz ohne Gegenleistung.

Ich bin Micha, bin 29 Jahre, aus Berlin und ich lebe genau das. Ich beziehe ein bescheidenes „Grundeinkommen“. Das hat mein Leben spektakulär geändert.

Diese Erfahrung möchte ich mit möglichst vielen von euch teilen. Mit www.Mein-Grundeinkommen.de möchte ich mit euch herausfinden, welche Potenziale in uns schlummern, ob und wie wir weiterarbeiten würden, welche Träume wir haben und ob eine Grundeinkommensgesellschaft glücklicher und kreativer wäre als die heutige.
grundeinkommen
Alle Menschen können sich bei www.Mein-Grundeinkommen.de kostenlos anmelden und mitteilen, wie sich ihr Leben mit Grundeinkommen verändern würde. Du kannst alle Vorhaben einsehen und dich davon inspirieren lassen.

Und: Eine Person wird es ausprobieren können und ein Jahr lang ein echtes Grundeinkommen beziehen. Ganz ohne Gegenleistung. Was wird wohl wirklich passieren? Mit deiner Unterstützung finden wir es heraus!“

Schon über 11.000 Euro der benötigten 12.000 Euro sind schon gesammelt. Hier mitspenden.
Wenn die 12.000€ erreicht sind, wird auf www.Mein-Grundeinkommen.de ein Gewinnspiel stattfinden, an dem alle kostenlos teilnehmen können. Eine Person erhält so ein Jahr lang monatlich 1.000€ steuerfrei ausgezahlt. Sobald wir Geld für ein zweites, drittes und weitere Grundeinkommen zusammenhaben, gibt es erneute Verlosungen.

Michael Bohmeyer

Michael Bohmeyer

Zur Person: Micha erhält sein eigenes Grundeinkommen momentan aus der Beteiligung an einem Internet-Start-Up, dass er vor 8 Jahren mitgegründet habe. Er ist Vater und lebt in Berlin-Kreuzberg. Er ist sehr politisch interessiert aber kein Mitglied einer Partei und strebt keine Ämter an: „Ich bin einfach nur ein großer Freund des Menschen an sich und brenne danach, eure Geschichten zu hören.“

Posted in Leben, ProjekteGetagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äußere Welt.“

Yehudi Menuhin

sonnenblume

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
24.07.2016 um 08:07 Uhr

Gefängnisse schließen

Es gibt in den Niederlanden nicht genug Straftäter, um die Gefängnisse zu füllen. Deswegen werden jetzt Teile geschlossen. Warum die Verbrechensrate kontinuierlich sinkt und die Reintegration besser gelingt, schreibt die Huffington Post.
herz_aus_kuhschwanz

20.07.2016 um 06:07 Uhr

Fleischsteuer?

Klimaforscher möchten Fleisch verteuern – denn Fleischessen ist ähnlich umweltschädlich wie Autofahren. Insbesondere Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier machen rund die Hälfte der ernährungsbedingten Umweltschäden aus. Vegetarische oder vegane Ernährung belasten Umwelt und Klima deutlich weniger stark. Zum Beispiel benötigt die Produktion von einem Kilogramm Rindfleisch rund 14’000 Liter Wasser. Ein Kilogramm Früchte und Gemüse lässt sich hingegen mit rund 500 Liter Wasser erzeugen. Guter Artikel mit Grafik im Tagesanzeiger.ch.
87229

19.07.2016 um 09:07 Uhr

Heilige Reise der Verbundenheit

6 Großmüttern der Maori, Hopi, Sufi und Ojibwe Traditionen reisen vom 29. August bis 8. September 2016 in Deutschland und Holland: „Dies ist eine Reise um Isolation und Trennung zu heilen; Isolation und Trennung zwischen den Menschen und von unserem Planeten Mutter Erde, mit dem wir wirklich Eins sind.“ Mehr Infos hier.
heilige-reise-de

Lichtblick und newslichter

Zu Ökostrom oder Gas bei LichtBlick wechseln und damit die newslichter unterstützen. Für jeden geworbenen Neukunden spendet LichtBlick den guten Nachrichten 30 Euro. Einfach und schnell über diesen Link zu LichtBlick wechseln. Der zertifizierte LichtBlick-Strom stammt zu 100 % aus erneuerbaren Quellen aus Deutschland. Wer zu LichtBlick wechselt, schützt nicht nur Klima und Umwelt, sondern kann auf faire Konditionen und ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.lichtblick

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

AboSonne

sunrays
sun with abo

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Willkommen bei den guten Nachrichten. Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir sind frei zugänglich und verzichten bewusst auf klassische Werbung. Deswegen braucht es Deine Großzügikeit und Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!