Jahreskreisfest: Lammas

lammasDas Jahreskreisfest  am 1. August hat mehrere Namen, doch ob Schnitterin, Kräuterweihfest oder Lammas: Es ist ein Erntefest, speziell für Getreide und magisch verwendete Kräuter, deren energetische Wirkung in dieser Zeit am stärksten ist. Das SchnitterIn-Fest liegt auf dem Höhepunkt des Sommers, dem Übergang vom fruchtbaren Sommer in den Spätsommer. Und obwohl es noch heiß ist, gibt es schon eine erste Ahnung des Herbstes. Gerade eben wogen überall die Getreidefelder, kurze Zeit später sind sie weg. Ein rascher endgültiger Schnitt lässt ein Stoppelfeld zurück.

Traditionell wird zu diesem Fest das erste Mal Brot aus dem neuen Getreide gebacken. Dieses Brot kann im Rahmen einer kleinen Feier mit Freunden geteilt werden. Aber auch der Grossteil der Kräuterernte wird abgeschlossen, da die Wirkstoffe der Kräuter auf dem höchsten Niveau sind. Gerne wird ein Kräuterstrauß gesammelt und mit einem roten Band verbunden. Die Anzahl der Kräuter sollte einer magischen Zahl entsprechen. Meistens spielt die 3 darin eine große Rolle, wobei die 9 besonders magisch ist. Ein typischer 9er Bund besteht zum Beispiel aus Arnika, Baldrian, Johannakraut, Kamille, Königskerze, Pfefferminze, Schafgarbe, Tausendgüldenkraut und Wermut.

Das Schnitterinfest lehrt auch auf spiritueller Ebene das Wählen, Trennen und Sortieren, das sich auf verschiedene Ebenen übertragen lässt. Sie gilt für einzelne Pflanzen ebenso wie für ganze Felder, für Geld, für Geräte, für die persönliche Reifung wie die gemeinsame Entwicklung einer Gruppe. In diesen Zusammenhängen einen Schnitt zu führen ist nicht immer einfach. Die Kraft der Schnitterin unterstützt den Prozess der Unterscheidung zwischen zu erhaltenden Ressourcen und unnötigen Ballast.

Hintergrund:  Der Tanz des Lebens führt durch die acht Jahreszeiten und -Feste. Grundthemen sind hierbei das Sehen (Lichtfest), Werden (Frühling), Wachsen (Walpurgis), Blühen (Sommer), Ernten (Schnitterin), Weitergeben (Herbst), Vergehen (Halloween), Funkeln (Winter) sowie die vermischende und freisetzende Kraft der Rauhnächte.

Posted in Zeitenergie Getagged mit: ,

“Wir brauchen keinen besseren Menschen, wir brauchen einen neuen Menschen.
Seit Jahrhunderten versuchen wir es mit Verbessern und es hat nichts genützt.
Jetzt brauchen wir keinen besseren Menschen mehr – genug ist genug!
Jetzt wollen wir einen total neuen Menschen, der ein Bruch mit der Vergangenheit ist.”

Osho

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
25.11.2014 um 09:11 Uhr

TV-Tipp: Heile Dich selbst

Phänomene der Selbstheilung, individuelle Zerstörung eines Krebs-Tumors mittels Visualisierung, Gesundung nach Zwiegesprächen mit Gott u.s.w. lassen sich nun teilweise durch psychoneuroimmunologische Untersuchungen wissenschaftlich erklären. Heile Dich selbst! Über den Einsatz der Psychoneuroimmunologie. Doku und Talkrunde bei Scobel in der Mediathek.
raetselhafte_heilung6_n_236x137

25.11.2014 um 08:11 Uhr

Advent im Wendland

Ingrid und Werner Lowin haben mit dem Buch “Advent im Wendland” und den darin enthaltenen 350 Fotos dem kreativen Widerstand ein Gesicht gegeben. Sie erinnern darin an den angeblich letzten, aber auf jeden Fall zeitlich bisher längsten Castor-Transport nach Gorleben. Die Aufnahmen dokumentieren einen “entschlossenen, kreativen Protest souveräner Bürgerinnen und Bürger”. Hier bestellen
Titelseite-Advent-212x300

24.11.2014 um 08:11 Uhr

Smartphone Nacken

Super Artikel der uns erinnert: Kopf hoch! Egal ob beim lesen, am Samrtphone oder Computer. Das erleichtert den Nacken ungemein. Mehr in der SZ.
image

Geburtstagsabo

Zum 5. Geburtstag gibt es als besonderes Geschenk beim Abschluss eines PremiumAbos das wunderschöne Kartenset „Die Kunst der Aufmerksamkeit“ der Yogalehrerinnen Elena Brower und Erica Jago im Wert von 19,90 Euro. Inspiration auf 54 individuell gestalteten Karten für die eigene Yogapraxis und den Alltag: "Glaube daran, ein Licht für andere zu sein." Inklusive Booklett. Hier gleich buchen. Danke und Freude!
dikunstderaufmerksamkeit

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!