Der ganze Sommer in einem Topf

Von Dieta Heilmann.  Wenn der September beginnt und damit zumindest metereologisch schon der Sommer endet, macht sich bei manchen Menschen eine gewisse Wehmut breit. Ich gehöre zu den Menschen, die am ersten Septembertag bei kühler Luft den Abschied vom Sommer im Herzen spüren. Auf dem Wochenmarkt habe ich mich dann einfach an der Farbenpracht von Frucht und Gemüse erfreut und meinen ersten Hokaidokürbis erstanden.

Und ich warte doch nicht bis Halloween und Allerheiligen, bis ich frierend die erste Kürbissuppe koche! JETZT ist der ganze Sommer in nur einem Kürbis! Und alles, was ich nicht als rohe Schnitzen gefuttert habe, ist eine wundervolle Suppe geworden. Im Internet gibt es unzählige Kürbisrezepte. Doch dieses Mal fiel meine Wahl auf alle Zutaten nach Bauchgefühl mit Zwiebeln und Möhren, frischer Ingwerwurzel und sahniger Kokosmilch.

Hokaidokürbis findet sich in der Küche der traditionell chinesischen Medizin (TCM) beim Element Erde, süß, wärmend und nährend. Trifft genau auf den Punkt. Und dazu habe ich eine wundervolle Gewürzmischung gewählt, mein richtig heißer Tipp für Gemüt und Herz und Geschmack: FARBEN VON JAIPUR, eine Currymischung von Herbaria mit Kurkuma, Koriander und schwarzem Pfeffer, mit Vanille und Zimt, Ingwer und Kardamom, Nelken, Kreuzkümmel, Fenchel und Chili. Schon beim Andünsten von Kürbis und Co. reichlich (scharf) dazugegeben, verwandelt sich der Duft der Wohnung in 1000 und eine Nacht. Und der ganze Sommer landet im Topf! Am Wochenende konnte ich das Kürbissüppchen schon zum Frühstück genießen. Mit Kürbiskernöl und frischem Zitronensaft im Suppenschälchen. Und ich werde mich noch lange weiter an dieser Farbenpracht auf jedem Wochenmarkt freuen!

Posted in Inspiration Getagged mit:

Das Böse ist nicht das Gegenteil des Guten.
Es gibt nur den Weg zu einer großen Einheit.
Man kann sich dieser nähern,
das ist das Höchste,
die Nähe zu Gott.
Bei näherem Hinschauen sieht man,
dass das Böse keine Existenz hat.

Überlebender von Auschwitz Jehuda Bacon in der Dokumentation ‘Mut zum Leben’

mut-zum-leben-cover_640

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
27.01.2015 um 11:01 Uhr

Esel schützt Schafe

Die Wölfe sind zurück. Berufsschäfer Tino Barth geht ungewöhnliche Wege, um seine Tiere zu schützen: Er kaufte sechs Esel. Die sind zwar stur machen aber laut I-AH und sollen so die Wölfe vertreiben. Mehr im NDR.
esel

27.01.2015 um 05:01 Uhr

Buch: Mut zum Leben

Das Buch zum Film: Mut zum Leben – Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz von Thomas Gonschior und Christa Spannbauer. Neben dem Leiden des Holocaust gibt es noch etwas anderes: den Triumph der Menschlichkeit über die Unmenschlichkeit, der sich in einer großen Liebeserklärung an das Leben kundtut. Hier mehr und auch viele aktuelle Lesetermine.
SpannbauerGonschio_MutZumLeben_72

26.01.2015 um 10:01 Uhr

Night will fall

Ich habe die Doku “Night Will Fall” schon bei arte tief erschüttert gesehen und es hat mir nochmal unser aller Schattenthemen vor Augen geführt. Der von Sidney Bernstein produzierte Film, der das Grauen der KZs zeigte und an dem die Regissuere Andre Singer, Hitchkock und Billy Wilder beteiligt waren, wurde aus unterschiedlichen Gründen nie gezeigt, war dann verschollen und wurde erst 2014 rekonstruiert. Heute abend im Ersten um 23.30 Uhr. Ein guter Artikel im Abendblatt.
nightwillfall

Veranstaltungstipp

Am 14.2.2015 ist es wieder soweitonebillionrising2015

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!