Der Ursprung des Altweibersommers

Der Begriff “Altweibersommer” bezeichnet kein Sommerwetter für ältere Frauen. Der Ursprung dieser Bezeichnung führt weit zurück in die germanische Mythologie. Mit “weiben” wurde im Altdeutschen das Knüpfen von Spinnweben bezeichnet. An September-Tagen mit sonnigem Wetter wie zur Zeit, kühlt es sich in den klaren Nächten stark ab, so dass in den Morgenstunden durch den Tau die Spinnweben deutlich zu erkennen sind.
Die seltsam glänzenden Fäden (oder “Herbstfäden”) glitzern im Sonnenlicht wie lange, silbergraue Haare.

Früher erzählten alte Sagen, dass alte Weiber – damals noch kein Schimpfwort für alte Damen –  diese “Haare” beim Kämmen verloren hätten. Hier zeigte sich das Wirken der “Nornen”, der alten Schicksalsgöttinnen, welche die Lebensfäden der Menschen spinnen. Alten Menschen, an denen solche Spinnfäden hängen bleiben, sollten sie Glück bringen. Im Christentum entstanden dann Legenden die berichten, dass die Silberfäden des Altweibersommers aus dem Mantel Marias stammen, den sie bei ihrer Himmelfahrt trug. Im Volksmund heißen deshalb diese Spinnfäden auch “Marienfäden”, “Marienseide” oder “Unserer Lieben Frauen Gespinnst”.

Meterologisch bezeichnet der Altweibersommer eine spätsommerliche Schönwetterperiode mit stabilem warmem, sonnigem Wetter. Häufig entsteht zu dieser Zeit ein für mehrere Tage oder Wochen beständiges Hochdruckgebiet über Mitteleuropa, mit kühlen, klaren Nächten und warmen, fast windstillen Tagen. Diese entstehen durch das Angleichen der Temperaturen von Land und Wasser, mit der Folge geringer Luftdruckunterschiede. Charakteristisch für den Altweibersommer sind auch eine relativ plötzliche und starke Laubverfärbung. Diese wird durch die grossen Temperaturschwankungen von Tag und Nacht ausgelöst. So ensteht auch der berühmte Indian Summer.

Posted in Zeitqualität

Niemand kann für Dich tun, was du für dich selbst tun kannst.

Jorge Bucay

blüte

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
30.05.2015 um 09:05 Uhr

Pippi als Comic

Zum 70. Geburtags von Pippi Langstrumpf gibt es jetzt ein Comicbuch. 36 Geschichten vom stärksten Mädchen der Welt! Text von Astrid Lindgren
Einband und farbige Illustrationen von Ingrid Vang Nyman, hier.
pipi

30.05.2015 um 07:05 Uhr

Besuch aus der Südsee

Fremde Länder, fremde Sitten: Auf der im Südpazifik gelegenen Insel Tanna lebt ein Volk in seinen ursprünglichen Traditionen. Neugierig auf das Leben derjenigen, die ihre Insel besuchen und ihre Gewohnheiten studieren, haben sich fünf Männer des Stammes aufgemacht, um den Alltag in Großbritannien zu beobachten und mit der Kamera zu dokumentieren. Tolle Doku in der arte Mediathek.

© Kéo Films

© Kéo Films

29.05.2015 um 06:05 Uhr

Morgan Freeman als Bienenzüchter

Der Hollywood-Star Morgan Freeman kämpft entschlossen gegen das weltweite Bienensterben und hat sein Anwesen in ein Bienenparadies verwandelt. Auf seiner 124 Hektar großen Ranch in Mississippi gab er jetzt 26 Bienenstöcken ein Zuhause. Mehr bei netzfrauen.org
imkerfreeman

Ein Nachmittag mit Eckhart Tolle

"Dank­bar­keit für die gu­ten Din­ge in dei­nem Le­ben ist die Grund­vor­aus­set­zung für jeg­li­che Fül­le." Ver­brin­ge ei­nen Nach­mit­tag der be­son­de­ren Art mit Eck­hart Tol­le!
27.9.2015 Karlsruhe, Schwarzwaldhalle
04.10.2015 Hamburg, CCH
Hier Karten buchen
Tolle_Ankündigung_Facebook

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!