Der Ursprung des Altweibersommers

Der Begriff “Altweibersommer” bezeichnet kein Sommerwetter für ältere Frauen. Der Ursprung dieser Bezeichnung führt weit zurück in die germanische Mythologie. Mit “weiben” wurde im Altdeutschen das Knüpfen von Spinnweben bezeichnet. An September-Tagen mit sonnigem Wetter wie zur Zeit, kühlt es sich in den klaren Nächten stark ab, so dass in den Morgenstunden durch den Tau die Spinnweben deutlich zu erkennen sind.
Die seltsam glänzenden Fäden (oder “Herbstfäden”) glitzern im Sonnenlicht wie lange, silbergraue Haare.

Früher erzählten alte Sagen, dass alte Weiber – damals noch kein Schimpfwort für alte Damen –  diese “Haare” beim Kämmen verloren hätten. Hier zeigte sich das Wirken der “Nornen”, der alten Schicksalsgöttinnen, welche die Lebensfäden der Menschen spinnen. Alten Menschen, an denen solche Spinnfäden hängen bleiben, sollten sie Glück bringen. Im Christentum entstanden dann Legenden die berichten, dass die Silberfäden des Altweibersommers aus dem Mantel Marias stammen, den sie bei ihrer Himmelfahrt trug. Im Volksmund heißen deshalb diese Spinnfäden auch “Marienfäden”, “Marienseide” oder “Unserer Lieben Frauen Gespinnst”.

Meterologisch bezeichnet der Altweibersommer eine spätsommerliche Schönwetterperiode mit stabilem warmem, sonnigem Wetter. Häufig entsteht zu dieser Zeit ein für mehrere Tage oder Wochen beständiges Hochdruckgebiet über Mitteleuropa, mit kühlen, klaren Nächten und warmen, fast windstillen Tagen. Diese entstehen durch das Angleichen der Temperaturen von Land und Wasser, mit der Folge geringer Luftdruckunterschiede. Charakteristisch für den Altweibersommer sind auch eine relativ plötzliche und starke Laubverfärbung. Diese wird durch die grossen Temperaturschwankungen von Tag und Nacht ausgelöst. So ensteht auch der berühmte Indian Summer.

Posted in Zeitenergie

Wenn Sorgen über die Zukunft deinen Tag beschweren, wende dich bewusst dem Heute zu. Heute entscheidet es sich, ob du lebst oder nicht, ob du da bist oder nicht, ob du dich auf den Menschen vor dir einlässt oder nicht, ob du etwas anpackst oder nicht. Das Heute gut zu bewältigen – das ist die eigentliche Herausforderung für das Leben. Sorgen Dich nicht – genieße den Tag!

Anselm Grün

elbvielharmonie

Interaktion

Gute Nachrichten teilen
22.10.2014 um 10:10 Uhr

Seminarhaus zu verkaufen

Das gut eingeführte Seminarhaus Bergfriede im Fichtelgebirge hat ca. 1500 qm Wohn und Nutzfläche und liegt auf einem Grudstück von 20 000 qm oberhalb eines Ortes in Außenlage. Der Seminarraum ist letztes Jahr auf c.110 qm vergrößert worden. 30 zumeist 2-Bett-Zimmer. Das Haus wird mit einen Hackschnitzelanlage beheizt. Auf der Dachfläche ist eine Photovoltaikanlage mit 24kW instaliert. Bei Interesse an Kauf bitte Mail an info@seminarhaus-bergfriede.de
bergfriede

22.10.2014 um 10:10 Uhr

Klangnetzwerk zu Neumond

Mach mit in unserem Klangnetzwerk für den ganzen Planeten. Heilende Klänge für Mutter Erde und ihre Bewohner am 23. October 2014 – 19.00 -22.00 Uhr (bei Neumond)
Wo immer du auch bist, in einer Gruppe, in deiner Familie, oder vielleicht ganz allein, nur mit einer Klangschale, Gitarre oder deiner Stimme, mach den Raum in dem du gerade bist zu einem Klangtempel, schwing dich ein, fühl dich verbunden mit dem Herzen der Erde und mit allen klingenden Menschen. Hier mehr.
klang

21.10.2014 um 18:10 Uhr

Ein Hoch auf Waldorfschulen

Neue Studie zeigt: Die Abschlussnoten von Schülern an Waldorfschulen unterscheiden sich nicht von den Noten an Regelschulen. Waldorfschüler lernen begeisterter, individueller und mit weniger Leistungsdruck. Die Betonung der Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung bereite die Kinder optimal auf das Leben vor, das sie nach dem Schulabschluss erwartet. Mehr bei welt-online
waldorf

Veranstaltungstipp

Partner

Sie bilden das Netzwerk der guten Nachrichten: Die Partner der newslichter. Wir verzichten auf klassische Werbeformate, aber wir empfehlen bewusst ausgewählte Projekte und Unternehmen auf unserer Partnerseite Wollen Sie für 365 Tage Partner dieses starken Netzwerkes sein? Für nur einen Euro pro Tag sind sie dabei. Hier Kontakt aufnehmen.

Jetzt ein Abo!

Die newslichter sind frei zugänglich und wollen unabhängig von Werbung und journalistischen Zwängen ein neues Paradigma in der Medienwelt begründen. Wenn viele Menschen einen kleinen Beitrag leisten, können wir viel bewegen.

Spendenaufruf

schließen

Die newslichter sind anders als die anderen Medien. Wir verbreiten gute Nachrichten ohne klassische Werbung. Dazu braucht es Deine Unterstützung im Feld dieser positiven Energie: Nimm ein Abo oder spende direkt mit einen Betrag Deiner Wahl.

Freude und Danke.
Ich habe bereits gespendet

Vielen Dank!

Du lässt die newslichter leuchten

Vielen Dank, dass Du die newslichter.de durch Deine Spende unterstützt und werbefrei hältst. Freude!