Frieden in schwierigen Zeiten

friedeninschwierigenzeitenVon Pema Chödrön. Krieg beginnt, wenn wir unser Herz hart werden lassen. Und sobald wir uns unbehaglich fühlen, kann das sehr leicht geschehen. Das Ganze mag oft nur eine Kleinigkeit sein, aber es kann auch schwerwiegende Formen annehmen, kann in Hass und Vorurteilen münden.

Dies ist wirklich sehr betrüblich, denn wenn wir unser Herz verhärten, ist die Motivation dahinter im Grunde der Wunsch, ein wenig Erleichterung zu erlangen, etwas Befreiung von dem Stress, den wir gerade empfinden. Wenn wir wollen, dass es Frieden auf dieser Welt gibt, so müssen wir unerschrocken genug sein, die unnachgiebige Starre unseres Herzens zu besänftigen. Es geht darum, den weichen Punkt zu finden und dabei zu bleiben. Genau so müssen wir couragiert sein, es braucht genau diese Art von Verantwortungsgefühl. Das ist wahre Friedenspraxis.

Buchtipp: Pema Chödrön – Frieden in schwierigen Zeiten – Eine buddhistische Sicht der Dinge

Woher kommen Aggression, Hass und Krieg? Pema Chödrön begibt sich mit uns auf die Suche nach dem Ursprung von Frieden und Gewalt.

Alles hängt davon ab, wie wir als Individuen unseren täglichen Herausforderungen begegnen: Wir können unaufhörlich eine Kultur der Gewalt säen oder stattdessen innehalten und einer neuen Kultur des Mitgefühls Raum geben. Es liegt an uns, denn Krieg und Frieden beginnen im Herzen und im Geist eines jeden Einzelnen.

Pema Chödrön bietet uns in diesem Buch praktische Techniken an, die jeder von uns auf der Ebene gewohnter Gedanken und Handlungen in seinem täglichen Leben nutzen kann. Es ist niemals zu spät, nach innen zu schauen, sich neue Lebenswelten zu erschließen und so nicht nur unser Leben, sondern die gesamte Welt zu transformieren.

Zur Person: Pema Chödrön ist wohl die weltweit bekannteste buddhistische Nonne und Schriftstellerin. Sie war langjährige Schülerin von Chögyam Trungpa und wurde von ihm zur Leiterin von Gampo Abbey ernannt. Somit war und ist sie die erste Amerikanerin, die ein buddhistisches Kloster leitet. Mehr hier.

Posted in Impulse Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet.