Unser Licht leuchten lassen

Foto: newslichter

Foto: newslichter

Von Marianne Williamson. Unsere größte Angst ist nicht, unzulänglich zu sein. Unsere größte Angst besteht darin, unermesslich mächtig zu sein. Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten.

Wir fragen uns, wer bin ich überhaupt, um strahlend, bezaubernd, begnadet und phantastisch sein zu dürfen?

Wer bist du denn, dass du das nicht sein darfst?
Du bist ein Kind Gottes.
Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst.
Sich herabzusetzen, nur damit unsere Mitmenschen sich nicht verunsichert fühlen,
hat nichts mit Erleuchtung zu tun.

Uns allen ist es bestimmt, wie Kinder zu strahlen.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes in uns zu verwirklichen.
Es ist nicht nur in einigen Menschen, sondern in jedem von uns.
Und wenn wir unser Licht leuchten lassen,
geben wir damit anderen unwillkürlich die Erlaubnis, dasselbe zu tun.
Wenn wir von unserer eigenen Angst losgelöst sind,
wird unsere Anwesenheit – ganz ohne unser Zutun – andere befreien.“

Der Text ist dem Buch von Marianne Williamson Rückkehr zur Liebe: Harmonie, Lebenssinn und Glück durch „Ein Kurs in Wundern“ entnommen.

Posted in Kolumne Getagged mit:
4 Kommentare zu “Unser Licht leuchten lassen
  1. Ming sagt:

    Dieser Text ist wunderbar! Es hilft das Lichte in und um uns zu mehren. Danke fürs Teilen.

  2. Dagmar Schilling sagt:

    Wenn ich nicht irre ist der Text aus einer Rede von Nelson Mandela! Dann sollte es auch dabei stehen oder???

    • Der Text stammt tatsächlich von Marianne Williamson aus ihrem Buch „Rückkehr zur Liebe“, (Kap. 7, Abschnitt 3). Er wird häufig Nelson Mandela zugeschrieben, Fakt ist, dass er in seiner Antrittsrede tatsächlich nicht vorkommt, weder als Original, noch als Zitat. Diese Zuschreibung ist eine der häufigen Urban Legends, die sich im Internet schnell vervielfachen (weil’s so schön passt.) Wer es überprüfen möchte, hier die Originalrede von N. Mandela im Wortlaut:
      http://tinyurl.com/8xqmmac

  3. Anne P.-D. sagt:

    Ein toller Text, der mich sehr anspricht! Es tut gut, das Licht zu spüren, täglich neu!
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet.