Ein filmisches Mantra: Problema

WHO ARE WE IN THE 21st CEN­TURY? Im Sep­tem­ber 2006 ver­sam­mel­ten sich über 100 Wis­sen­schaft­ler, Unter­neh­mer, Phi­lo­so­phen, Künst­ler und Akti­vis­ten auf dem Ber­li­ner Bebel­platz an einem run­den Tisch und beant­wor­te­ten in neun Stun­den 100 drän­gende Fra­gen unse­rer Zeit. Die Fra­gen wur­den von der nige­ria­ni­schen Men­schen­rechts­ak­ti­vis­tin Haf­sat Absiola und von Wil­lem Dafoe ver­le­sen, die Ant­wor­ten in den diver­sen Spra­chen von vie­len klei­nen Digi­tal­ka­me­ras auf­ge­nom­men. Aus die­sem „Mul­ti­log“ und 900 Stun­den Video­ma­te­rial mit 11200 Ant­wor­ten hat der Initia­tor des Pro­jek­tes Ralf Schmer­berg ein phi­lo­so­phi­sches Film­do­ku­ment gemacht, ein fil­mi­sches Man­tra aus Stim­men, Reflek­tio­nen, Ein­bli­cken und Wahr­neh­mun­gen von 100 Indi­vi­duen. Mit Bianca Jag­ger, Wim Wen­ders, Jona­than Meese, Gal­san Tschinag u.v.a.. Der Film „Pro­blema“ ist jetzt in vol­ler Länge auf der Seite des Pro­jek­tes zu schauen.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse, Inspiration Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.