Woodstock für den Geist

Foto: Finn Beales

Das Literatur-Festival in Hay-on-Wye, Wales, ist das bedeutungsvollste Literaturfestival der Welt. Ab 26. Mai ist das Dorf, das quasi nur aus Second-Hand-Buchläden und Pubs besteht, wieder für zehn Tage Treffpunkt von Intellektuellen, Schriftstellern, Bücherwürmern, Publizisten, Politikern und Party-Machern. Für Bill Clinton, dort einstmals als Sprecher eingeladen, ist es nichts Geringeres als das „Woodstock of the mind“.

Das Hay-Festival ist nicht nur Forum für intellektuelle Debatten, sondern auch Plattform für Ideen und deren Austausch. In diesem Jahr diskutieren u.a. Litaratur-Nobelpreisträger VS Naipaul, der Superköchin Nigella Lawson, die Schauspieler Rob Lowe, Vanessa Redgrave, und Ralph Fiennes sowie der Fotograf David Bailey.

Das Hay Festival wurde 1988 von dem Exzentriker Richard Booth gegründet und wird mittlerweile weltweit adaptiert: Von Kerala bis Nairobi, von den Malediven bis Kolumbien, über 1000 Events finden jährlich statt. Die Keimzelle selbst, das Dörfchen Hay-on-Wye, bleibt aber immer noch eine fast postkartenkitschig ländliche Idylle.

 

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse, Leben Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.