Wenn Klänge heilen

Klangstein Harfe Foto: Hannes Feßmann

Musik kann man nicht nur hören, sondern auch fühlen – mit dem ganzen Körper. Der Musikprofessor Klaus Fessmann geht mit diesen Tönen an Schulen und in Kliniken. An Orte und zu Menschen, wo der Umgang mit Klängen gut tut oder sogar  heilt. Zuhören und Rhythmushalten wird zur konkreten Lebenshilfe. Am Donnerstag, den 16. Juni um 22.30 Uhr läuft im SWR die Dokumentation von Susanne Bausch „Wenn Klänge heilen“. In der FAZ gab es 2009 schon Klangbeispiele.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Medientipp Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.