Empfehlungen des Dalai Lama

Eine schöne Inspiration sind immer wieder die Empfehlungen des Dalai Lamas für das neue Jahrtausend. In ein paar Minuten der Achtsamkeit können wir die eigene Lebensführung überprüfen.
1. Beachte, dass große Liebe und großer Erfolg immer mit großem Risiko verbunden sind.

2. Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion.

3. Habe stets Respekt
* Respekt vor dir selbst,
* Respekt vor anderen,
* und übernimm Verantwortung für deine Taten.

4. Bedenke: Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall.

5. Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst.

6. Lasse niemals einen kleinen Disput eine große Freundschaft zerstören.

7. Wenn du feststellst, dass du einen Fehler gemacht hast, ergreife sofort Maßnahmen,
um ihn wieder gut zu machen.

8. Verbringe jeden Tag einige Zeit allein.

9. Öffne der Veränderung deine Arme, aber verliere dabei deine Werte nicht aus den Augen

10. Bedenke, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist.

12. Eine liebevolle Atmosphäre in deinem Heim ist das Fundament für dein Leben.

11. Lebe ein gutes, ehrbares Leben. Wenn du älter bist und zurückdenkst,
wirst du es noch einmal genießen können.

13. In Auseinandersetzungen mit deinen Lieben sprich nur über die aktuelle Situation.
Lasse die Vergangenheit ruhen.

14. Teile dein Wissen mit anderen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Unsterblichkeit zu erlangen.

15. Gehe sorgsam mit der Erde um.

16. Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist.

17. Bedenke, dass die beste Beziehung die ist, in der jeder Partner den anderen mehr liebt als braucht.

19. Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen.

20. Messe deinen Erfolg daran, was du für ihn aufgeben musstest.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.