A-ha: Take on me auf nordkoreanisch

Sie sitzen auf weißlackierten Holzstühlen, im Hintergrund ist eine großformatige Winterlandschaft zu sehen – und ein paar künstliche Sonnenblumen. Davor stimmen fünf junge Nordkoreaner „Take on Me“ von a-ha an, in der Akkordeon-Version. Gefilmt hat sie die norwegische Künstler Morten Traavik, 40. Über Möglichkeiten über diesen Weg zur Völkerverständigung mit isolierten Staaten beizutragen spricht er im Interview mit Spiegel-Online.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.