Das Grundeinkommen als Dampfmaschine

Die monatliche Überweisung vom Staat, frei von jeder Bedingung, von jeglichem Zwang, hätte sogar etwas zutiefst Unternehmerisches. Sie versetzte einen jeden in die Lage, sein eigenes Leben zu gestalten. Der Tag könnte einen neuen Rythmus aus Tätigkeit, Kontemplation und Nichtstun finden; andere Ausbildungen kämen in Betracht, nicht allein fokusiert auf bestmögliche Karrierechancen. Ein solches Grundeinkommen wäre kein Spielzeug der Sozialutopisten und auch kein wohlfahrtsstaatlicher Sozialkleister, sondern könnte sich zu einem Innovationskatalysator entwickeln, zur Dampfmaschine des 21. Jahrhunderts. Schöner Artikel in Brand Eins.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.