Kleinbauern gegen Monsanto

5 Millionen brasilianische Bauern haben den US-Saatgutriesen Monsanto verklagt. Sie fordern 6,2 Milliarden Euro. Die Bauern beschuldigen den Konzern, Gebühren für Saatgut einzunehmen, das dieser fälschlicherweise als sein eigenes bezeichnet. In einer ersten Entscheidung gab ein brasilianisches Gericht den Bauern recht und ordnete an, dass Monsanto umgerechnet 1,6 Mrd. Euro zahlen muss. Der Saatgutweltmarktführer legte jedoch Berufung ein. Mehr bei orf.at

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.