IXSO eine wirkliche Bio-Limo

Josef Prantler tritt mit einem Bio-Drink gegen die Konzerne an und riskiert dabei alles. Ixso ist hingegen vieler anderer Softdrinks wirklich Bio und 100% natürlicher Zutaten verspricht der Salzburger Unternehmer. Mehr bei Zeit-Online.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter
2 Kommentare zu “IXSO eine wirkliche Bio-Limo
  1. Gisela sagt:

    Wozu ein neues Modegetränk? Wenn alle Zutaten bio sind, ist das schon mal sehr gut. Für die, die immer mal wieder was neues brauchen. Aber in der Getränkedose ist es ein klares dreifaches Minus. Getränkedosen aus Alu, womöglich innen noch beschichtet mit schädlichen Stoffen, sind dermassen umweltschädlich und darüber hinaus noch völlig unnötig, dass ich es nicht mal zum probieren ein einziges Mal kaufen würde.

    • Josef Prantler sagt:

      Liebe Frau Gisela, die Zutaten der IXSO-Getränke sind nicht nur Bio, sondern darüber hinaus sogar zu 100% natürlich. Sie enthalten also auch keine in Bio-Getränken erlaubten künstlichen Zusätze und auch keine ebenfalls in Bio-Getränken erlaubte raffinierte oder chemisch verarbeitete Süsse oder Zuckerersatz. In der Alu-Dose sind sie, weil rein natürliche Getränke kein Licht und keine Luft vertrage. Im Gegensatz zu Ihrer geäußerten Meinung hat die Aluminiumdose dazu noch eine wesentlich bessere Ökobilanz, als gemeinhin angenommen wird. Vor Allem aber ist die gesamte Ökobilanz unserer Produkte außergewöhnlich gut, da die Zutaten aus dem Alpenraum kommen und weite Transportwege damit entfallen. Gerne liefere ich dazu bei Interesse (und dieses Interesse sollte bei wirklich kritischem Umgang mit diesem Thema gegeben sein) unter der Mail-Adresse office@ixso.eu entsprechende Material. Herzliche Grüsse aus dem Salzkammergut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.