Anzünden der Lichter geht weiter

Lesezeit 2 Minuten –

Watersongline versorgt uns weiter mit Zeremonien auf dem Weg zum 21.12.2012:
„Wir beginnen nun die Vollendung eines 5.000 Jahre Zeitalters und verkünden, was die Ahnen die Rückkehr des Lichts nannten, und die 1.000 Jahre des Friedens (wenn wir alle die Arbeit machen). Wieder behütet Venus unsere globale Transformation. Zur Gebetsstruktur für diese Zeremonie gehört eine zeremonielle Atmosphäre der Reinigung und des in unsere Kraft Kommens, während wir ab jetzt für 4 Wochen heilige Feuer anzünden (in Gestalt einer Kerze usw.) an einem Wasser (Schale usw.) . Unsere Gebete werden kulminieren ins Senden unserer kraftvollen und positiven Wellen von Licht und Liebe in unsere Gewässer, zur Erde und an die Menschheit. Medizinen aus der uralten heiligen Kalebasse der Universalen Mutter Osun werden für die Heilung der Welt in ein Gewässer gegeben.

In dieser ersten Woche vom 2.-8. Dezember (es folgen 3 Wochen, Süden, Westen, Norden und Woche 5 mitten ins Herz) zünden wir eine Kerze im Osten an und fokussieren unsere Achtsamkeit auf diese Richtung, um unsere Visionen herbei zu Rufen. Astrologisch werden wir intensiv im Prozess des Zurückblickens auf unsere Leben und des Loslassens unserer inneren Blockaden unterstützt. Wie in allen diesen 4 Wochen beginnen wir, indem wir die aufsteigende Venus und Sonne begrüßen und ihnen unsere Dankbarkeit senden. Wir tun unsere Heilarbeit an einer Kerzen und Wasser. Meditation ist eine sehr gute Unterstützung für tiefe Heilarbeit. Ein gutes Mantra für den Beginn tiefer Heilung ist das wunderschöne Mantra des Medizin Buddhas. Wir alle haben vieles in unseren Traditionen, das uns hilft, unsere inneren negativen Zustände zu klären. Traditionell wird der Beginn jeder Reinigung von der Mutter geleitet in ihrem Aspekt der Siegerin über alle negativen Kräfte der Welt: Durga, Kali, Oya, Osun, Green Tara usw. und die Energie von Maria ist gut für alle Stadien der Heilung.

Wir ermutigen Euch, in dieser wichtigen Zeit der Transformation allein oder mit anderen mit zu arbeiten.
Die neue Ära der Liebe und des Lichts wird durch die himmlische Energie von Venus eingeleitet, die weiterhin jeden Morgen mit der Sonne aufgeht. Bekannt als der Phönix (der bei den Ägyptern als Bennu Vogel und bei den Mayas als Quetzalcoatl bekannt war) wird Venus in dieser alten Form als der Phönix des Bewusstseins fliegen. Dieser ultimative Akt wird am 21. Dezember 2012 geschehen und wird besiegelt durch die Ausrichtung der Sonne auf das galaktische Zentrum (das die Gebärmutter der Mutter bedeutet).“
Danke Renate für die Übersetzung.

Sharing is caring 🧡
Bettina Sahling
Bettina Sahling

Bettina Sahling ist die Gründerin und Hauptakteurin hinter dem Online-Magazin newslichter.de, das sich seit seiner Gründung im Jahr 2009 der Verbreitung positiver Nachrichten widmet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, täglich inspirierende Geschichten und gute Nachrichten zu teilen, um den Lesern Hoffnung und positive Impulse zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert