33 Herzensqualitäten

33HerzensqualitaetenDie 33 Herzensqualitäten bilden Tore, die in den Bewusstseinzustand der Liebe führen. Jedes Tor erschließt einen neuen Aspekt der Liebesintelligenz. Sobald ein Aspekt integriert ist, tut sich das nachfolgende Tor auf; eines führt zum nächsten, einer inneren Ausrichtung folgend. Die Ausrichtung ist die Liebe und das Ziel die geistige Freiheit. Herzensqualitäten sind somit Stationen auf dem Weg zur Selbstrealisation. Wie wir sehen werden, vollzieht dieser Weg die Eine Bewegung nach: die erste Hälfte faltet sich nach innen, in die Wahrheit ein, und von dort aus entfaltet sich die zweite Hälfte nach außen, in die Wirklichkeit.

 

Dabei werden drei verschiedene Ebenen der Bewusstwerdung durchquert: Auf der ersten Ebene — die ersten 11 Herzensqualitäten — geht es um die Befreiung von geistigen Begrenzungen, wir lernen mit dem Herzen zu hören. Die zweite Ebene — die Herzensqualitäten von 12 bis 22 — verbindet Herz und Verstand. Auf der dritten Ebene — Herzensqualitäten von 23 bis 33 — entwickelt sich die soziale Intelligenz Hand in Hand mit dem kosmischen Bewusstsein. Indem Sie sich bewusst und mit allen Sinnen auf die Kontemplation der 33 Stationen einlassen, erschließt sich Ihnen die Energie der jeweiligen Tugend – und ganz nebenbei auch der Eine Geschmack der Ganzheit. Dabei können Sie die eigenen Lebensblockaden und Trennungsmuster erspüren und heilen.

 

Die 33 Herzensqualitäten von Christina Kessler sind exklusiv bei den newslichtern veröffentlicht. Hier.

Angelika Mönning hat dankenswerter Weise die Texte fürs Internet passend gekürzt. Das dazugehörige Buch gibt es im Moment leider nur gebraucht zu kaufen oder als E-Book zu bestellen. Aber das schöne Kartenset ist bei Sabine Langenscheidt zu bestellen. 

 

Christina Kessler

Christina Kessler

Zur Person: Dr. phil. Christina Kessler studierte Kulturanthropologie, Soziologie, Vergleichende Religionswissenschaften und Philosophie und spezialisierte sich schon früh auf die Weisheitslehren und Medizinsysteme dieser Welt. Christina Kesslers Forschungen sind stets interdisziplinär, praxisorientiert und eng mit ihrem eigenen geistigen Weg verknüpft. Ihre Reisen führten sie um die ganze Welt mit der Zielsetzung, den gemeinsamen Kern der Weisheitslehren sowie die Essenz der traditionellen Selbsterfahrungswege herauszukristallisieren und in einer modernen Form zugänglich zu machen. In dem Buch „Amo ergo sum – ich liebe, also bin ich“ und dem dazugehörigen Arbeitsbuch legte sie das Ergebnis ihrer Studien und ihrer eigenen Praxis dar: eine zeitgemäße Form der Selbstrealisation jenseits von kulturellen, gesellschaftlichen und religiösen Dogmen; einen für jeden Menschen praktizierbaren Weg, Meisterschaft über das eigene Leben zu erlangen. Die Autorin bietet regelmäßig Seminare zur Selbstrealisation an. Mehr Infos bei: www.christinakessler.com.

Posted in Lichtübung Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.