Der Weg des Pferdes


Ein wunderbarer Film über Pferde. Aber noch viel mehr über Menschen. Und über die Möglichkeit sich gegenseitig zu heilen.  Stormy May war Pferdetrainerin und gut in ihrem Job, den Menschen beizubringen, die Pferde zu kontrollieren, Doch „irgendetwas ging in diesem Prozess verloren“. Sie erinnerte sich an ihre Kindheit, wo sie sich mit diesen anmutigen Geschöpfen so verbunden fühlte. Sie verkaufte ihre Ranch und machte sich auf die Reise Menschen zu besuchen, die anders mit Pferden zusammen sind. Daraus entstanden ist der der berührende Dokumentarfilm „The Path of the Horse“, ein Zukunftsweiser für eine Zukunft von Pferd-Mensch Beziehungen.

POTH-cover-smStormy Mays Reise führte zu den führenden Horsemanship-Trainern und Visionären Mark Rahisd, Alexander Nevzorov, Klaus Hempfling, Linda Kohanov,  Carolyn Resnick und equine artist Kim McElroy. Alle sprechen über Achtsamkeit und passive Führung.  Alle scheinen mit ihren Pferden zu tanzen und plädieren für einen freien, partnerschaftlichen Umgang mit den Pferden jenseits von Wettkämpfen und Trensen. Eine gleichberechtigte Partnerschaft mit Kooperation, Verständnis, Kreativität und Offenheit in der Begegnung ohne Ziel. Auch Stormy Mays Einstellung zur ihren Pferde und dem Leben wandelte sich dauerhaft.

Auf ourhorses.org  finden sich eine Vielzahl von Projekte in diesem Geist. Eine Gemeinschaft, die sich mit der Zukunft des Pferdes und der menschlichen Beziehungen zu ihm befaßt, um die Schaffung neuer, friedlicher Wege für Pferde und Menschen zu ermöglichen, um sich gegenseitig heilen zu können und mit dem Planet Erde eins zu werden.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse, Medientipp Verwendete Schlagwörter: ,
5 Kommentare zu “Der Weg des Pferdes
  1. Ilona Sonja sagt:

    Ein wunderbarer Film, der mich tief in meiner Seele berührt hat. Das ist ist kein
    Film über Pferde sondern ein Erinnern an die Liebe, die wir Alle in unserer Essenz sind.
    Nur mit dieser Erkenntnis und der Rückverbindung mit unserer Seele wir in unser
    Aller Leben nur noch Freude, Liebe und Frieden SEIN.
    Tanze mit Dir und das ganze Universum wird mit Dir tanzen.

  2. Wim sagt:

    So 1 schöner Film. Hat mich zu tiefst berührt. Ja, zum Leben. Ja, zum Lernen. Ja, TANZEN!!! Danke.<3<3 Wim.

  3. Fine23 sagt:

    ein wunderbarer film. ich bin zutiefst erschüttert und müsste konsequenterweise aufhören, reitstunden zu nehmen. leider ist das aber mein einziger kontakt mit pferden… bin verzweifelt

    • Wim sagt:

      Liebe(r) Fine23,
      Schön, dass Du es jetzt weißt und fühlst. Nimm diese Liebe auf, zeig den Film Deinen FreundInnen. Zeig ihn im Verein. Du weist jetzt, was Sache ist und, dass es 1 anderen Weg gibt. Viel Kraft und Liebe, Weisse Wolke. *^0^/*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.