Die Welt besser machen

Susan Levermann scheffelte das große Geld und lebte auf der Gewinnerseite. Doch plötzlich wollte sie nicht mehr Fondsmanagerin sein. Sie schmiss hin, lernte die Verlierer ihres alten Lebens kennen. Die märchenhafte Geschichte eines Neubeginns erzählt Spiegel-Online. Die Sinnfrage für den Wandel, die sich Levermann stellte, lautete: „Was trage ich eigentlich dazu bei, aus dieser Welt einen besseren Ort zu machen?“

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.