Lichtübung: Gefühle wie Eiswürfel schmelzen

BuddhablumeWenn Du ein zusammengezogenes, ein festsitzendes, wie eingefrorenes Gefühl wahrnimmst, bringe es in die Wärme Deiner Bewusstheit, anstatt es wegzuschieben oder zu versuchen, es zu analysieren. Halte es einfach mit Deiner Bewusstheit
und nimm wahr, wie es schmilzt.

Wenn es immer noch gefroren ist, kann es sein, dass Du ein wenig mehr Hitze dazugeben musst. Nutze dazu Deinen Atem, Deine Bewegungen, Töne, um es wieder in Fluss zu bringen.

 

„Wir haben über unbewusste, eingefrorene Erfahrungen als Eiswürfel gesprochen. Es geht nicht darum, sie loszuwerden, bringe einfach Hitze hinein.“

Yoginisadhana

Sharing is Caring 🧡
Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.