Besser geerdet

Besser geerdet zum Sieg beim ESC: Die  Dänin Emmelie de Forest gewan barfuß mit „Only Teardrops“. Wie man barfuß den Grand Prix gewinnt, hat Sandie Shaw mit „Puppet on a String“ schon 1967 vorgemacht. Auf den Spuren von Shaw (heute 66) wandelte 2012 die Schwedin Loreen (29), die sich mit „Euphoria“ auch ohne Schuhe zum Sieg sang. Mehr zum Earthing hier.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.