Mut zum Leben

Foto: Mut zu Leben

Foto: Mut zu Leben

Sie erfuhren Unmenschlichkeit am eigenen Leibe und wurden zu Lehrern der Menschlichkeit. Sie haben Auschwitz überlebt und machen Mut zum Leben. Was gab ihnen die Kraft zum Weiterleben? Gemeinsam mit den Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano, Éva Fahidi, Yehuda Bacon und Greta Klingsberg machen sich die Filmautoren Thomas Gonschior und Christa Spannbauervonauf eine Spurensuche: Wie gelang es unter unmenschlichsten Bedingungen die Menschlichkeit zu bewahren? Wie schafft man es, selbst im Todeslager den Lebensmut und das Mitgefühl für andere zu bewahren?

946819_580258915330924_340933850_nDer Film Mut zu Leben macht das beeindruckende Potenzial von Menschen sichtbar, die sich dem Schrecken der Vergangenheit stellten und bis ins hohe Alter dafür eintreten, dass nie wieder ein Mensch das erleben muss, was ihnen widerfahren ist. In ihren Vorträgen, Lesungen und Konzerten, mit ihrer Kunst und Musik bringen Esther Bejarano, Éva Fahidi, Yehuda Bacon und Greta Klingsberg ihren ungebrochenen Glauben an das Gute im Menschen und ihren Willen zur Versöhnung zum Ausdruck.

Die Überlebenden zeigen, dass es neben dem unermesslichen Leiden des Holocaust auch noch etwas anderes gibt: den Triumph der Menschlichkeit über die Unmenschlichkeit, der sich in einer großen Liebeserklärung an das Leben kundtut. Sehen Sie einen Film über Mut, Widerstand und die unzerstörbare Würde des Menschseins.

Mut zum Leben – Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz am 10. Juni 2013 um 23.25 Uhr auf 3sat.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse, Medientipp Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.