Was uns wirklich nährt

Foto: ARD

Foto: ARD

“Kann man sich gesund essen?” – Führende Ernährungsexperten und Mediziner sagen: “Ja, man kann”. Die Dokumentation von Angelika Wörthmüller „Was uns wirklich nährt“ zeigt erstaunliche Beispiele von Patienten mit Krebs, Diabetes und anderen typischen “Zivilisationskrankheiten”, die durch eine einfache Ernährungsumstellung wieder zu Gesundheit und neuer Kraft zurückgefunden habe.

„Hauptsache satt werden!“ – Über Generationen bestimmte dieser Leitsatz, was auf den Tisch deutscher Familien kam und von ihnen gegessen wurde. Heute weiß man aber, dass Hippokrates, der berühmte Arzt des Altertums, mit seiner Forderung, das Essen Medizin sein sollte, recht hatte. Denn die richtige Auswahl an Lebensmitteln kann viele Krankheiten verhindern oder heilen.

So konnte der kanadische Forscher Richard Beliveau mit seinen Forschungen an der Universität Montreal nachweisen, dass bestimmte pflanzliche Lebensmittel sogar vor Krebs schützen. Ob in der Naturheilkunde oder der Ayurveda-Medizin – immer mehr medizinische Konzepte setzen in ihren Therapieangeboten auch auf eine Ernährungsumstellung.

Auch in Heidelberg am Krebsforschungszentrum wird daran geforscht, wie die Tumorstammzelle vernichtet werden kann. Das Augenmerk wird auch da auf die so genannten bioaktiven Stoffe aus der Pflanzennahrung gelegt. Diese “sekundären” Pflanzenstoffe sind in unseren Ernährung und im Heilungsprozess erstrangig.

Die Abteilung für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin nutzt das Prinzip der ayurvedischen Ernährung bei der Behandlung von Arthrosepatienten. Eine dieser Patientinnen berichtet im Film, wie mithilfe einer Ernährungsumstellung ein anstehender Kniegelenksersatz abgewendet werden konnte. Prof. Dr. med Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung, erklärt, dass dies unter anderem durch den Verzicht von entzündungsfördernden Lebensmitteln wie Fleisch und dem gleichzeitigen bewussten Einsatz entzündungshemmender Lebensmittel wie Kreuzkümmel und Wurzelgemüse erreicht werden kann.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.