Grüss die Göttin in Dir

Lesezeit 1 Minute –
Foto: Jwala

Zum Wochenende spüre ich die Göttin in mir und lasse die weiblichen Teile die Führung übernehmen.  „GRÜSS GÖTTIN“ steht  auch in pinkfarben umrahmten Lettern auf schwarzem Untergrund an der Autobahn bei Kufstein Nord, und heißt die Einfahrenden mal anders willkommen. Eine Landart-Installation von Ursula Beiler. Danke Jwala für das Foto.

Sharing is caring 🧡

2 Kommentare

  1. Ich finde die Arbeit von der Ursula Beiler großartig. Die trägt viel dazu bei, dass die weibliche göttliche + schöpferische Kraft wieder mehr in das Zentrum unseres Bewusstseins rückt.
    Wenn du mehr über „die Göttin“ oder auch viele Göttinnen erfahren willst, empfehle ich dir die Seite http://www.artedea.net
    Noch ein Tipp: Im Mai findet in Wien die Erste österreichische Göttinnen-Konferenz statt. Mehr Infos dazu: http://www.goettinnenkonferenz.at

    Grüß Göttin
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert