Bilin Garden: Blumen statt Granaten

Die Bewohner eines palästinensischen Dorf haben Blumen in Hunderte von israelische Tränengasgranaten gepflanzt. Initiator Mohammed Khatib sagte, dass der ungewöhnliche Garten zeigen soll, dass wieder Leben aus dem Tod erwachsen kann. Bilin Garden ist zu einem Symbol der palästinensischen Proteste gegen die israelische Politik in der Westbank geworden.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.