TV-Tipp: Ein Tick anders

Genau der richtige Film zum Start ins Wochenende (arte 20.15 Uhr):  Ein Tick anders ist eine skurille Familiengeschichte mit Eva in der Hauptrolle. Sie ist 17 Jahre alt und hat ein Problem: Sie leidet unter dem Tourette-Syndrom. Wegen ihrer ständigen Ticks hat sie die Schule geschmissen und sucht die Einsamkeit im Wald, wo sie sich sicher fühlt.

eintickandersIhr Leben gerät allerdings völlig aus den Fugen, als sie eine Leiche im Wald findet. Die Ereignisse kommen Schlag auf Schlag: Ihr Vater wird arbeitslos und der Familie wird der Kredit gekündigt. Da der Vater in Berlin einen neuen Arbeitsplatz findet, muss die Familie umziehen. Die Angst vor den Veränderungen zwingen Eva dazu, sich einen Job zu suchen, damit sie sich das Leben in ihrem Heimatort finanzieren kann und nicht mit ihren Eltern in die Großstadt ziehen muss. Da die Suche nach einem Arbeitsplatz wegen ihrer Ticks scheitert, schmiedet sie mit ihrem durchgeknallten Onkel Bernie den Plan, an einem Gesangscasting teilzunehmen…

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse, Medientipp Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.