Vom Obdachlosen zum Millionär

Der Obdachlose László Andraschekvom aus Gyor im Nordwesten Ungarns steckte sein letztes Kleingeld in die Lotterie knackte den Jackpot. Stolze zwei Millionen Euro gewann er so im letzten Jahr. Bekannt wurde der 55-Jährige erst jetzt, nachdem er eine erhebliche Summe an ein Obdachlosenheim gespendet hatte. Das berichtet der englische ‚Guardian‘. Mehr bei rtl.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.