Auslandsstipendien

Sie zogen als Wanderhirten durch die Alpen und lebten bei Atomgegnern. Sie spielten Clown in einer Zirkusschule und blickten mit Base-Jumpern in den Abgrund. „Diese Reise hat mich unheimlich wachsen lassen“, findet die 19-jährige Stephanie. Sie ist eine von knapp 40 Stipendiaten der ZIS-Stiftung, die eine vier- bis sechswöchige Studienreise zu einem selbst gewählten Thema unternahm. Mehr bei Spiegel Online.
zisreisen

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.