Downshifting

Downshifting bedeutet Runterschalten, und zwar in allen Lebensbereichen: Karriere, Konsum, Freizeitstress. In ihrem Buch »Wie Mondrian Ihr Leben verändern kann«, beschreibt Helena Horn klar und mit großer Weitsicht, woran wir gesellschaftlich, aber auch individuell leiden: an zu viel Arbeit und zu viel Besitz. Dazu gibt sie Beispiele: Mondrian und das Wesentliche, das Bauhaus und die Schönheit des Praktischen, Charlie Chaplin und der Broterwerb, Fellini und die innere Leere, Andy Warhol und die Warenwelt oder Vivienne Westwood und die permanente Information.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.