Weniger Stress, mehr Mitgefühl

Passend zum Tu-Nichts-Tag. Wenn der Stress abnimmt, ist automatisch mehr Raum für Mitgefühl. Und diese „Gefühls-Ansteckung“ lässt sich auch künstlich herbeiführen, wie Forscher nun ermittelt haben. Mehr in der SZ.
bettina

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.