Mythos Mutterliebe

blumeFür alle diejenigen unter euch, die heute traurig sind. Die das Gefühl haben, mit der Mutterliebe stimmt was nicht in ihrem Leben. Es gibt leider unzählige Familien, wo es nicht die so nährende und unterstützende Mutterliebe gibt. Wo Kinder durch das Verhalten ihrer Mutter krank werden.

Wo Kinder sich verzweifelt um ihr überleben selbst bemühen müssen. Wo Kinder weder Schutz, noch Liebe, noch Fürsorge finden. Wo sie vielleicht sogar Abwertung, Gewalt und Verrat erleben. Über Jahre!

All denjenigen möchte ich heute Mut machen, lasst bitte eure wahren Gefühle zu. Mit dir ist alles in Ordnung, wenn du solche Gefühle und leider solche Prägungen hast.

Ich möchte dir Mut machen, den verdrängten Schmerz und die Verzweiflung dazu zu zulassen. Bitte ganz langsam, Schritt für Schritt! So kann es mit der Zeit leichter werden und sich aus deinem Körper und Verstand lösen.

Vielleicht kannst du lernen, dich nun selbst zu bemuttern?
Dir selbst den Schutz, die Liebe und die Aufmerksamkeit zu schenken, die so nötig als Kind gebraucht hättest?

Und es gibt sicherlich auch unzählige Mütter, die mit sich selbst hadern. Die sich vielleich auch in Handlungen von Gewalt, Lieblosigkeit und Verachtung wiedergefunden haben.

Auch da möchte ich den Frauen Mut machen, es ist möglich, den Kreislauf der Täterhaltung zu unterbrechen, wenn wir anfangen, es zuzugeben. Wenn wir mutig genug sind, dazu zu stehen.
Und das eigene, dahinter versteckte Opfersein ins Bewusstsein lassen. Und fühlen.

Allen Müttern wünsche ich heute, das sie mitfühlend und liebevoll mit sich selbst sein können.
Das wir lernen, bewusst und konstruktiv zu lieben.
Uns selbst – und unsere Kinder.

Für mich ein Weg und eine Chance, die seit Generationen übertragenen Traumata und Verletzungen zu unterbrechen.

Das aktuelle sich exakt annähernde Quadrat von Pluto im Steinbock und Uranus im Widder gibt uns dazu die nötige Sprengkraft, alte Muster mutig zu durchbrechen.

sabineZur Person: Sabine Herm begleitet Frauen, Männer und Kinder “vom Trauma zur Liebe”. Sie schreibt und spricht aus eigenen Erfahrungen über die Ursache von Bindung, Trauma und Liebe. Mit unserem Anliegen können wir selbst machbare Auswege aus Opfer- und Täterspaltungen, aus Angst und Ohnmacht, für uns finden lernen. Eigene Kraft, Liebe und gesunde Beziehungen werden so möglich. Texte, Interviews und persönliche Beratung auf: www.ganz-frau-sein.de und www.facebook.com/sabineherm

Sharing is Caring 🧡
Posted in Heilung Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.