Auto vermisst und wiedergefunden

3 Wochen lang hat der Norweger Björn Sigurd Brandvold in Hannover nach seinem Wagen gesucht – nun hat er es wiedergefunden. Eigentlich wollte Brandvold am 3. August nur einen Zwischenstopp einlegen auf seiner Fahrt von Oslo nach Andorra. Nach einem Spaziergang verlor der 78-Jährige die Orientierung in der fremden Stadt – und den Zettel, auf dem stand, wo er seinen Wagen abgestellt hatte. Stundenlang irrte Brandvold durch die Straßen, bis ihm eine mitfühlende Seniorin kurzerhand Unterschlupf und Hilfe anbot. Durch einen Aufruf in der Zeitung fand er das Auto dann wieder. Hier mehr.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Blitzlichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.