Poesie: SELBSTBESTIMMT

1904091_3988017316909_1034756871_nIn dem Moment,
in dem Du aufhörst,
Dich nach den Maßstäben anderer zu richten
bist Du frei.
Und deine Freiheit ist Leere,
die zu füllen es deiner Entscheidung bedarf.

In dem Moment,
in dem Du all die Vorstellungen und Behauptungen ablegst,
mit denen Du versuchtest, zu gefallen, Dich größer oder anders zu machen,
Dich zu schützen
bist Du frei.
Und deine Freiheit ist die Nacktheit,
mit der wohlzufühlen es deiner Liebe bedarf.

In dem Moment,
in dem Du bereit bist,
für Dich alleine zu stehen
und die Begegnung mit anderen
wirklich als Geschenk des Moments erfährst,
bist Du frei.
Und deine Freiheit ist die Einsamkeit
die bereit ist für tiefe Verbindung.

Evelin Rosenfeld

Evelin Rosenfeld

Zur Person: Evelin Rosenfeld ist nicht Seelenarbeiterin und Auszeit-Seminarleiterin,  sondern nährt mit Seelenlauschen-Texten auch immer wieder die Poesie in uns. Mehr zu ihrer Arbeit unter www.evelinrosenfeld.de

 

Sharing is Caring 🧡
Posted in Herzlichter Verwendete Schlagwörter: ,
2 Kommentare zu “Poesie: SELBSTBESTIMMT
  1. Vinkona sagt:

    Danke für dieses Gedicht! Es zeigt in wunderbaren Worten, dass die Selbstbestimmung nie nur eine „heile Welt“, sondern Leere, Nacktheit und Einsamkeit bedeutet- und welche Aufgaben mir daraus erwachsen.

    Noch ein Hinweis: bei den Zeilen zur Person fehlt ein „nur“ : Evelin Rosenfeld ist nicht >>nur<< Seelenarbeiterin und Auszeit-Seminarleiterin …

  2. Niko sagt:

    Das Gedicht passt gut zur heutigen Zeit! Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.