Match Me! How to find love in modern times

Wie findet man die Liebe in modernen Zeiten? Und wie geht es nach dem ersten Date weiter? Die Beziehungskonzepte sind vielfältig und so manch einer fühlt sich im Dschungel der Möglichkeiten doch etwas überfordert. Die Kinodoku „Match Me!“ verfolgt humorvoll und mit Sinn für absurde Nuancen drei Singles, die ihr Liebesglück in die Hände von „Matchmakern“ legen.

wfilm-match-me-plakat-a4-rgb-72dpiHeiratsvermittlung der neuen Art. Doch kann ein Fremder tatsächlich besser entscheiden, wer der Richtige für mich ist? Match Me begleitet drei Singles: Die Münchner Künstlerin Johanna setzt auf eine irischen Matchmaker aus dritter Generation. Sarah aus Wien zieht es in die italienischen Alpen, wo Meditationsgurus ihr den richtigen Mann aussuchen sollen. Und in Helsinki, wo der wortkarge Sampsa sein Glück versucht, werden gleich alle Vorstellungen über Bord geworfen, zugunsten performativer Motto-Dates.

„Match Me!“ ist ganz nah dran an seinen Protagonisten, begleitet sie über eineinhalb Jahre durch emotionale Höhen und Tiefen und lässt das Knistern sich anbahnender Liebesbeziehungen unmittelbar spüren. Die Doku von Lia Jaspers (Drehbuch „You drive me crazy“) war Publikumsliebling auf dem DOK.fest München 2015 und begeisterte die Zuschauer auf den Filmfestivals in Leipzig, Helsinki, Linz und Sheffield. Ein lebensechter Blick auf die Liebe in modernen Zeiten, der Lust macht auf Neues.

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.