TV-Tipp: Lunchbox

Jeden Tag bereitet Ila (Nimrat Kaur) ihrem Mann liebevoll das Mittagessen für seine „Lunchbox“ zu, die zu ihm ins Büro geliefert wird. Durch einen Fehler bei der Zustellung landet sie bei Buchhalter Sajaan (Irrfan Khan) – dieser genießt von da an jeden Tag Ilas feine Speisen – eine Priese Glück kann Dein leben verändern!

Berührender Film (2013) über eine Brieffreundschaft, Liebe und köstliches Essen im modernen Indien bei arte am 4.5. um 20.15 Uhr und bis 12.5.2016 in der Mediathek.

Inhalt: Ila (Nimrat Kaur) möchte ihrer Ehe wieder mehr Würze verleihen. Mit ihren Kochkünsten will sie ihren Mann zurück gewinnen, denn die Hausfrau in der indischen Millionenstadt Mumbai fühlt sich seit geraumer Zeit vernachlässigt. Doch die ganz besondere Lunchbox, die sie ihm für die Mittagspause vorbereitet, gerät über die Dabbawallas – Lieferanten, die tagtäglich Tausende von Mumbaier Ehemännern mit den Köstlichkeiten ihrer Frauen beliefern – irrtümlich zu Saajan (Irrfan Khan), einem Büroangestellten, der kurz vor dem Ende seines Berufslebens steht und genau wie Ila eine einsame Großstadtseele ist.

Als ihr Mann nicht reagiert, legt die verwunderte Ila am folgenden Tag eine Nachricht in die nächste Lunchbox – und erhält eine Antwort von Saajan. Ila wiederum antwortet ihm, und so beginnen sie sich regelmäßig Botschaften zu schicken, in denen sie sich dem anderen immer mehr offenbaren. Sie gestehen sich ihre Einsamkeit und ihre Ängste, ihre Erinnerungen und ihre kleinen Freuden. Und spenden einander Trost und geben sich Halt in einer Stadt, die schon so viele Träume und Hoffnungen ihrer Bewohner unter sich begraben hat. Sie haben sich noch nie gesehen, doch mit ihren Botschaften beginnen sie, sich in die realen Leben des anderen zu schleichen …

Sharing is Caring 🧡
Posted in Impulse Verwendete Schlagwörter:
Ein Kommentar zu “TV-Tipp: Lunchbox
  1. Liebes Newslicht, tatsächlich sah ich gestern auf Arte diesen köstlichen Film .
    Mit Zartheit,unerwartet ereignet sich darin ein kleines Wunder …von diesem Film lässt es sich schwärmen .. er beschenkt für Augenblicke in ungewöhnlicher Weise …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.