Neumond – Ich werde was ich bin

ichwerdewasichbinSonnenfinsternis – Neumonde – sind Entwicklungsaufgaben, Chanen für uns – immer mehr die zu werden, die wir sind. Diese Woche gibt es wieder einen sehr bedeutsamen Neumond am 1. September in der Jungfrau, der gleichzeitig eine Sonnenfinsternis (in Mitteleuropa nicht zu sehen) ist. Finsternisse sind wesentlich bedeutsamer, intensiver und wirksamer mit ihrer Lernaufgabe und Botschaft für uns, die sogar über den Zeitraum von 6 Monaten gilt.

Als kleine Rückschau kannst du nochmal den Neumondtext vom 9. März lesen. Wie war denn das damals – und wie geht es dir heute, hast du einen Heilungs- und Entwicklungsschritt erreichen können?

Aktuell sind die Themen ein klein wenig verändert, aber sie sind noch heftiger (Mars poltert mit rein) und verlangen einiges von uns an gesunden, erwachsenen Verhalten, an Mitgefühl und gesundem Menschenverstand.

Kürzlich habe ich mit Freunden über die aktuelle Situation mit den Flüchtlingen, den Attentaten, den Glaubenskriegen und das Erlauben oder Verbieten von Burkinis diskutiert. Ziemlich schnell hab ich gemerkt, dass ich mich überfordert und hilflos gefühlt habe, angesichts der ganzen Zusammenhänge.

Die für mich richtigen Fragen waren:

  • Was können wir denn wirklich tun, vor allen: was kann ich tun?
  • Wie kann ich meinen Beitrag leisten, dass die Welt ein wenig sicherer (Jungfrau!), liebevoller (Neptun in den Fischen) und stabiler und erfüllender wird (Saturn und Mars im Schützen).
  • Was ich von mir persönliche kenne ist, dass ich nur mitfühlend und liebevoll mit anderen Menschen sein kann, wenn ich selbst liebevoll und mitfühlend mit mir bin. Dass ich nur in der Lage bin, anderen wirklich Sicherheit und Stabilität anzubieten, wenn auch ich mich sicher und stabil fühle.

Wie ist das für dich?

NeumondJungfrauNeumon mit Saturn und Mars – aus Scham und Schuld herausfinden
Die Neumondin, die gleichzeitig eine Sonnenfinsternis ist, hat ein herausforderndes Quadrat zu Saturn und Mars im Schütze. Mars hat damit sicherlich schon die letzten beiden Wochen einiges an Themen mit Scham und Schuld aufgewirbelt. Mars im Schützen ist gleichzeitig die Kraft, um das richtige für dein erfülltes Leben zu tun.

Scham gehört ganz eng zur Symbolik von Saturn. Nirgends sonst tut es so weh, nicht in seiner Person anerkannt zu werden. Es kann sein, das du deine Scham ganz weit verdrängt hast, weil niemand will sich ja wirklich schämen. (Anmerkung der Redaktion: Zum Thema Scham hat Brené Browne sehr hilfreiche Erkenntnisse gefunden, hier mehr).

Wir wollen alle dazugehören (zur Familie, den Eltern = Saturn) und gleichzeitig uns frei in der eigenen Persönlichkeit entwickeln dürfen. Viele von uns haben beides eher schmerzhaft als erfüllend erlebt, manche konnte das angenommen und gefördert sein in ihrem Wesen und Person erfahren.

Daraus hat sich dann bestimmt auch ein Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Selbstwert entwickelt. Falls dies bei dir nicht so war, kannst du es dir heute selbst erarbeiten. Zusätzlich kann es sein, dass sich in dir eine Scham aus den beschämenden Erfahrungen gebildet hat.

Wenn eine Scham tief in uns vergraben ist, entwickeln wir Überlebenshaltungen, um die Scham zu verdecken. Wir sind dann ganz stark damit beschäftigt, z.b. unsere Schönheit und Wert zu demonstrieren – im außen. Wissen und Status zu zeigen. Wir geben uns dann vielleicht mit Beziehungen, mit Partnern oder Zuständen zufrieden, weil wir uns eben tief im inneren schämen. Die eigene, vergrabene Scham ist vielleicht auch die Grundlage für Gewalt, für Übergriffe, für Bedürftigkeit und für Kranksein.

Was war dazu für dich, vor allem in der letzten August Woche aktuell (Mars und Saturn haben es ausgelöst), worunter hast du gelitten? Was hast du bemerkt, was du eigentlich anders haben möchtest?

Und vor allem: wo willst du dich anders verhalten und fühlen?

Die Neumondin in der Jungfrau hilft eine gesunde, eigene Sicherheit in dir zu entwickeln:

  • Du kannst deine Scham finden lernen, indem du nun achtsam tief in dich reinfühlst, gibt es da etwas, wofür du dich im heute schämst? Oder gibt es ein Verhalten, wo du dich beschämend verhältst, wo du Dinge tust, die du nicht willst (du kannst es nicht steuern)
  • Rückschau / Rückverbindung! und Verständnis:
    Gab es Situationen für dich als Kind, als Baby, wo du beschämt wurdest, wo du zuviel, unerwünscht, falsch warst? Wo du vernachlässigst, missbraucht oder vergessen wurdest?
  • Lerne die Gefühle von dir, die Scham von dir als Kind, auch dein dich „schuldig“ fühlen (gehört alles zu Saturn) zu erkennen und vor allen Dingen – von der heutigen Situation zu unterscheiden, dies befreit dich sofort und bringt dich in deine reales Erkennen und Urteilsvermögen (Jungfrau – Neumond)

Schuld als Eltern – Verantwortung übernehmen und Beziehungen heilenSaturn im Quadrat ist auch immer wieder der strenge Blick auf uns selbst (bitte ohne dich abzuwerten und zu verurteilen, erkenne es einfach an), vielleicht sogar in unserem Elternsein, auch in unserem Elternsein für uns selbst und unsere Kinder.

Solange wir selbst noch verletzt sind, solange wir in Vorstellungen verharren, Kontrollieren, Erziehen wollen, statt in einen echten Austausch, Kontakt und Bindung zu kommen, verletzten wir. Und die anderen brauchen Mauern als Schutz (auch Saturn!).

Manchmal sprechen wir von Mauer zu Mauer…, kennst du das?

Diese Verantwortung, auch bei den eigenen Kindern, diese Schuld (Saturn) anzunehmen, ist auch heilsam und notwendig. Es ist notwendig, damit eine Wende in unserer Beziehungs- und Liebesfähigkeit eintreten kann.

Nein, du brauchst nicht dein Leben lang nun darunter hadern und dich selbst kleinmachen. Ja, wir machen alle Fehler, es ist zutiefst menschlich, vor allem wenn wir eben selbst noch zu wenig bei uns sind. Aber es anzuerkennen (Saturn), es zu bereuen (hier könnte es auch sein, das du dich schämst, diese Scham zu fühlen ist heilsam) und es auch richtigzustellen, zeigt von echter Größe und stärkt unsere Wurzeln (Saturn).

Neptun – vom Schleier der Illusion zu echter Liebe und Mitgefühl finden
Neptun in den Fischen (er ist dort „zuhause“ und stark in seiner Wirkung) ist auch direkt von der Neumondin am Donnerstag durch eine Gegenüberstellung – Opposition – herausgefordert.

Was bedeutet das für uns? In den Fischen sehnen wir uns zutiefst nach Liebe. Wir träumen von bedingungsloser Liebe, von Einfühlungsvermögen, von echten Mitgefühl.
Von heilsamen Fließen und göttlicher Stille in uns.
Mit Neptun können wir genauso verloren, belogen und alleingelassen sein. Um den Schmerz unserer tiefen Wunde des Ungeliebtseins nicht zu fühlen (viele von uns haben diese Wunde, mehrfach aus verschieden Alterserfahrungen) erfinden wir etwas, um die Realität auszublenden.

Diese Tage, und diese Grundheilungsenergie gilt wieder für die kommenden 6 Monate, kann etwas zerplatzen, wovon du geträumt hast – aber es war dein einfach nicht real und wahrscheinlich nicht wirklich gut für dich!

Oder es fügt sich auf wundersame Art und Weise, es geht ganz leicht, der Weg schiebt sich machbar und voller Freude unter deine Füße. Dort ist es dann auch richtig, sanft und bewusst weiterzugehen.

Dies kann eine Beziehung, ein Projekt oder etwas in deinem Verhalten sein. Seit achtsam, realistisch (Jungfrau-Qualität) und prüfe genau die Feinheiten, so kannst du die volle Kraft aus der Neumondin für deine Heilung nutzen.

All dies sind Aufgaben der Sonnenfinsternis für die kommenden 6 Monate, und je nachdem, wie diese Planeten nun dich persönlich und dein Geburtshoroskop anklingen, bist du mehr oder weniger davon betroffen und kannst dich immer tiefer für Mitgefühl, Intuition, eigene Sicherheit und pure Lebensfreude öffnen.

Kontakt zu Sabine:
www.ganz-frau-sein.de
www.facebook.com/sabineherm

sabine2016

Posted in Zeitqualität Getagged mit: , ,
2 Kommentare zu “Neumond – Ich werde was ich bin
  1. Yashala sagt:

    Wundervolle Seite! Danke!

  2. Drs. Wim Lauwers. sagt:

    Danke, liebe Sabine,
    Ja! Verändern kann Ich nur Mich. Die Quelle in Mir finden und dann diese Liebe ausstrahlen. Überfließen davon. Mich körperlich und geistig heilen. Darin liegt für Mich Meine Aufgabe und damit verändere Ich „Meine Ewigkeit“ Schließlich bilden Meine Gedanken Meine Wirklichkeit.
    Ich lebe schon im Paradies. Im WIR!
    <3 <3 Wim.
    1 schönen MonTag (German).
    1 mooie maandag (NL).
    1 fine moandei (Fries, NL).
    1 bon mardi (Fr.).
    1 beautifull Monday(Eng.).
    すばらしい月曜日 (Jap.).
    1 Bon dilluns (Catalan).
    Yom sheni tov (Hebrew).
    1 lepi ponedeljek (Slowenisch).

    Word Vegan, dan hebben We Vrede.
    Be Vegan and Peace will be all around.
    Soyez Vegan et la Paix est la.
    Werde Vegan und der Frieden ist da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.