Before the Flood kostenlos sehen

Schauspieler Leonardo DiCaprio hat sich nicht nur bei der Oscar-Verleihung gegen den Klimawandel ausgesprochen. Er reiste für den neuen Dokumentarfilm „Before the flood“ zwei Jahre lang um die Welt und sprach mit Politikern, Wissenschaftlern, Unternehmern und anderen Persönlichkeiten, unter anderem Barack Obama, Ban Ki-Moon, Tesla-Chef Elon Musk und Papst Franziskus. Herausgekommen ist ein beeindruckender Film über Ursachen und Folgen des Klimawandels – und ein Appell an uns alle, unseren Beitrag zu leisten.

Damit sein Film so vielen Leuten wie möglich zugänglich ist, wird Before the Flood schon ab dem Erscheinungstermin am 30. Oktober bis zum 6. November kostenlos im National National Geographic Channel auf Youtube, Facebook und Co. in voller Länge zu sehen sein! Und: in 45 Sprachen.

Regisseur Fisher Stevens, der bereits mit „The Cove“ (2009) für Aufsehen gesorgt hat, schickte Leonardo DiCaprio in die unterschiedlichsten Länder der Welt, von den giftigen Teersand-Gebieten Kanadas bis zu den abgebrannten Wäldern Indonesiens. Der Schauspieler und UN-Friedensbotschafter führt uns Zuschauern deutlich vor Augen, wo die Ursachen für den Klimawandel liegen und welch verheerende Folgen „in einem Ausmaß, das keiner leugnen sollte“, schreibt das Toronto International Filmfestival. Dort feierte „Before the flood“ am 9. September 2016 Premiere.

Und auch das diese Leugnung und Untätigkeit ein Ende haben muss: „Wir wissen seit Jahrzehnten davon. […] Wenn du versuchst, mit irgendjemandem über den Klimawandel zu sprechen, schalten die Leute einfach ab“, sagt DiCaprio im Film-Trailer.

Posted in Projekte Getagged mit: , ,
5 Kommentare zu “Before the Flood kostenlos sehen
  1. Jens sagt:

    Hallo, danke für die News zu diesem Film!

    Habt ihr auch den Link zum deutschen Film?

    Ich finde nur den englischen, ich würde ihn gerne in deutsch schauen:-)
    Untertitel habe ich auch nicht gefunden:-(

    Vielen Dank im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames) werden nicht freigeschaltet.