Wie gestalte ich eine ganzheitlich erfolgreiche WebSite

Lesezeit 6 Minuten –

avachibaawardTEIL 1 Die besten Voraussetzungen. Ava Chiba ist Designerin der neuen Zeit und kombiniert einen klassischen Beruf mit außergewöhnlichen Qualitäten. Für MissPompadour hat sie den neuen OnlineShop-Auftritt gestaltet. Dieser kam ganz aktuell ins TOP 5 Ranking beim deutschen SHOP USABILITY AWARD 2016. Nachfolgend der erste Teil eines Interviews mit Ava inklusive vielen Tipps für alle, die eine WebSite erstellen wollen.

Du hast den neuen Online Shop für MissPompadour gestaltet und dieser landete – Kopf an Kopf mit den ganz Großen der Design-Branche – gleich zwei Mal unter den TOP 5 des bekanntesten deutschen OnlineShop Awards. Was ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Web-Gestaltung?

Zunächst einmal: Wir waren ein super Team. Die Kunden für die ich den Shop erstellt habe kenne ich schon sehr lange. Sie haben schlichtweg ein gutes Händchen in punkto Business: Ihre Geschäftsideen kommen immer aus dem Herzen und haben Hand und Fuß. Dazu bringen sie ergänzend die nötige Durchsetzungskraft mit.

Für den Online Shop hatten sie eine ganz spezielle Idee. Mein Part war diese in etwas Umsetzbares zu transformieren und grafisch darzustellen. Das war eine Herausforderung.
Mein Erfolgsrezept dazu: Ich setze mich vor jedem Auftrag energetisch mit meinen Kunden in Verbindung und frage ab, was sie sich auf einer höheren Ebene vorstellen. Ich kann so sehr gezielt Arbeiten und oft sind meine Kunden erstaunt, wie genau ich Ihre Vorstellungen wiedergeben kann. Ich komme an Ebenen, die meine Kunden im Briefing evt. noch gar nicht richtig kommunizieren können und kann diese sehr präzise erfassen.

Ich konnte die grafische Lösung für den Online Shop von Anfang an bildhaft vor mir sehen. Es war nur noch eine Frage der gekonnten bildhaften Umsetzung.
Daher benötige ich nicht die Manpower einer großen Agentur um an gute Lösungen zu kommen.

Was sollte ich auf meiner WebSite kommunizieren, um wirklich erfolgreich zu werden?
Das erste entscheidende Kriterium für eine gute WebSite ist meine persönliche Klarheit über mein Projekt und die Fähigkeiten und Potentiale die ich einbringe. Klassisch neigen wir oftmals dazu zu zeigen oder zu kommunizieren, was unsere Kunden gerne sehen möchten oder sie zum Kauf veranlassen könnte. Das ist kurz gesagt eine Sackgasse. Ganz besonders für alle, die mit sensiblen Produkten oder Dienstleistungen handeln. Wir können davon ausgehen, dass auch unsere Zielgruppe feinfühlig ist und eine Wahrnehmung dafür hat, was stimmig ist oder nicht. Was stimmig ist, hat Ausstrahlung und Kraft und schafft Vertrauen. Dies bestimmt darüber, ob der Besucher bleibt oder das Interesse verliert.

Auch für uns selbst ist es nur von Vorteil, uns auf das zu konzentrieren, was wir einbringen und unseren Kunden geben können. Ein ganzheitlich erfolgreiches Business können wir nur führen, wenn wir uns selbst treu sind. Und die größte Freude daran und somit auch Kraft entsteht, wenn wir sein können, was wir sind. Dieser Einklang mit uns selbst sollt auf jeden Fall auf unserer WebSite und unseren Werbemitteln sichtbar sein. Je mehr sie mit uns in Resonanz sind, desto wirkungsvoller können sie uns unterstützen.

Wie finde ich denn dann die richtigen Bilder oder die richtige Art mich auszudrücken. Woher weis ich, was für mich passt?
Ich kann mich gerne im Außen umsehen um mir einen Überblick über die verschiedenen Ausdrucksformen zu verschaffen und mich inspirieren zu lassen. Aber die perfekte Form für mich werde ich nur in der Auseinandersetzung mit mir und meinem beruflichen Vorhaben finden. Der Weg führt nach innen und zu mir. Nur wenn ich weis, wer ich bin und was ich kann, werde ich etwas garantiert Ehrliches, Authentisches entwickeln und damit auch eine einzigartige und kraftvolle WebSite erschaffen. Auf diese Art und Weise werde ich auch intuitiv die richtigen Bilder wählen. Besser noch: Ich erzähle einen Profi /dem Designer von mir und meinem beruflichen Vorhaben. Dieser setzt dies gekonnt in Bildsprache um.

Es ist ganz wichtig zu wissen: Verkaufen wir nicht gerade Zahnbürsten der Marke 0815, so ist meine WebSite weitaus mehr, als nur eine ansprechende Wiedergabe meiner Dienstleistung oder meines Produkts. Sie verkörpert meine tiefste Vision, meine berufliche Mission, mein wahres Wesen. Nur so bekommt sie Kraft. Nur so können wir sie mit Stolz ansehen und uns von ihr unterstützen lassen. Nur so zieht sie die richtigen Kunden an und bringt unser Business in den Fluss.
Dies Darzustellen, diese tiefe Vision auf der WebSite spürbar zu machen und damit in die Materie zu holen ist die große Kunst.

Wie finde ich als Kunde den richtigen Designer?
Das ist eine schwierige Frage. Ich sage immer: Auf das Bauchgefühl hören. Wenn die Chemie stimmt ist das die halbe Miete. Dann sollte ich mir sein Portfolio ansehen, um zu sehen ob die Qualität seiner Arbeit zu meinen Ansprüchen passt. Wir dürfen auch nicht vergessen: Wenn ich nicht klar bin über mich selbst kann der Designer in der Regel auch nichts Gutes erschaffen. Am wichtigsten ist also meine Klarheit: Über das was ich bin – nicht über das wie ich es darstellen möchte. Darin ist der Designer die Kompetenz, oder sollte es zumindest sein. Zudem gilt: Je mehr Feingefühl der Designer für seinen Kunden mitbringt desto besser.

Wie gehst Du als Designer mit einem Kunden um, der noch nicht so recht weis, wer er ist, aber dennoch schon beruflich beginnen möchte.
Ich habe mit meiner persönlichen Vorgehensweise einen entscheidenden Vorteil gegenüber einem klassischen Designer: Ich verfüge über eine perfekt geschulte und feine Wahrnehmung. Zum einen frage ich die entscheidenden Fragen, die meine Kunden zum Nachdenken bringen. Zum anderen beginne ich fast alle meine Firmenauftritte mit einem noch tiefer gehenden Projekt: Mit der Erstellung eines persönlichen Symbols als Firmen-Logo. Dieses eröffnet mir tiefe Einblicke in die Funktionsweise und das Wesen meiner Kunden.

Für Deine Symbole bist Du der spirituellen Szene bereits bekannt. Was hat es mit diesen Symbolen auf sich?
Ja, das Erstellen dieser Seelen-Symbole – wie ich sie nenne – ist meine Kern-Kompetenz und meine Berufung. Die Symbole zu erstellen bringt mir selbst die größte Erfüllung und ist für meine Kunden etwas ganz Besonderes. Die Symbole sind unglaublich kraftvolle Begleiter in Beruf und Berufung, denn sie beinhalten unsere höchste Schwingung und unsere ganz persönlichen Seelenqualitäten. Somit auch unsere Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit. Ich habe noch keinen einzigen Kunden getroffen, der in dieser Ebene auch nur annähernd vergleichbar wären. Hier zeigt sich ganz klar, wie viel kreatives Potential und unverwechselbare Einzigartigkeit in jedem von uns steckt.

„Stell Dich unverwechselbar dar“ lautet die Kernaussage vieler großer Agenturen. Ich sage: „Du bist unverwechselbar. Zeige Dich!“
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Kunden in der Regel durchaus ihre Seelenqualitäten beruflich ausleben und einbringen. Es hilft aber unglaublich darin noch einmal gestärkt und unterstützt zu werden, indem ich mir bewusst darüber werde. Die Symbole sind kleine Kraftpakete, welche Energien ganz komprimiert wiedergeben. Ich gestalte sie nach klassischen Designrichtlinien, so dass sie ein wundervolles, energiegeladenes Firmensymbol ergeben.

Als solches sind sie auch der perfekte Einstieg in den neuen Firmenauftritt und die neue WebSite.

Teil 2 des Interviews hier lesen

ava chiba design
Gestaltung für Feines & Gehaltvolles

www.chiba-design.de
www.facebook.com/ava.chiba

ava2

Sharing is caring 🧡
Gastbeitrag
Gastbeitrag

Viele wertvolle Gastautorinnen und -autoren unterstützen und schreiben für die Newslichter. Informationen zu der jeweiligen Person finden sich am Ende des Autorentextes.

3 Kommentare

  1. Klasse.
    Und sehr fein und klar ausgesprochen.
    Ava, Du sprichst mir aus der Seele.
    Wir wirken sehr ähnlich – wie schön zu erleben.
    Weiterhin viel Freude und Erfolg 🙂
    Liebe Grüße, Tilo

  2. guten Abend ,

    Ihre Seiten sprechen wichtige Kriterien und Evolutionsprozesse an . In sich empfinde ich jedoch ein Deja vue .
    Es fehlt mir die Einzigartigkeit des Bestehenden .
    Achtsam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert