Herzraum als Empfangs-, Wandlungs- und Aussendungshalle

Skizze: Das Kreuz der Verbundenheit

Text und alle Skizzen von Gabriela Shinkara Kostak Das Kreuz der Verbundenheit bringt dich deiner Stellung als Mensch zwischen Kosmos und Erde näher, so dass du die Verbundenheit in deinem Körper spüren kannst. Senkrechte Energieströme verbinden uns mit dem Geist und der scheinbaren Materie.

Von unten nach oben durchdringt uns der Strom aus der Mitte der Erde und beschenkt uns mit Kraft, Urvertrauen und Naturverbundenheit. Von oben nach unten strömt hoch schwingendes, universelles Licht in uns. Diese Ströme vereinigen sich in unserem Herzraum, und als Frucht daraus entsteht in der Waagrechten Liebe und Dankbarkeit.

Jeder einzelne Mensch ist also wie eine Antenne, um Impulse aus dem Geistigen zu empfangen und sie zum Wohle von Mutter Erde zuHandlungen werden zu lassen.

Und gleichzeitig spannen wir um unsere kostbare Mutter Erde ein Netz aus Liebe und Dankbarkeit. Wenn wir darin eingebunden sind, fühlen wir uns geborgen und geliebt. Unser Herzraum ist gleichzeitig mit der Tiefe von Mutter Erde wie auch mit der unendlichen Weite des Universums in Resonanz und vereinigt beides in sich. In diesem Resonanzfeld können wir unser Erdenleben in Frieden und Schönheit gestalten.

Ein Netz aus reiner Liebe um die ganze Erde

Unser Herz ist der Ort, an dem durch den freien Liebesfluss im erweiterten Bewusstsein eine Transformation geschieht. So wird es möglich, dass wir lebensbehindernde und liebesblockierende Energien aus unserem Energiefeld in unser Herz einatmen. Mit der in jedem Augenblick neu zu gestaltenden direkten Verbindung zu Kosmos und Mutter Erde, durch die beiden senkrechten Ströme, sind wir fähig, in unserem Herzen eine Wandlung dieser vorgenannten Energien zu vollziehen. Wir atmen reine Liebe aus und verschenken sie an die Welt.

Skizze: Aussendung von reiner Liebe aus dem Herzraum in alle Richtungen

Die Aura von Mutter Erde wird dadurch mit reiner Liebesenergie angereichert und eine Schicht aus reiner Liebe hüllt unseren Planeten ein. Je dichter die Liebessphäre wird, desto unmöglicher wird es für die Menschen werden, ihre Gier, Macht und Manipulation zu leben. An einem bestimmten Punkt der Liebesentfaltung ist die Resonanz dazu so groß, dass sich ihr niemand mehr entziehen kann. Dieser Prozess ist bereits jetzt im Gange und wird sich mehr und mehr ausweiten. Die Menschen fühlen sich eingeladen ihr Leben in Liebe zu vollziehen, und ihren Kindern die Atmosphäre des Miteinanders weiter zu geben. Alles ist bereits vorhanden, wonach wir uns sehnen, und ich bin mir sicher, dass jede / jeder von Ihnen, solche Augenblicke der vollkommenen Verbundenheit schon gespürt hat.

Skizze: Liebessphäre um Mutter Erde

Meditation: Einweihung und Pflege deines Herzraumes als Empfangs-, Wandlungs- und Aussendungshalle

Setze dich bequem und aufrecht auf einen Stuhl und lausche.

Ich lade Dich ein, deine Aufmerksamkeit zu deinem Atem zu lenken. Du atmest ein und aus und nimmst jeden Atemzug wahr. Du spürst die Bewegungen deines Körpers mit jedem Atemzug: wie sich dein Bauch weitet und wieder zusammenzieht, wie sich dein Brustkorb hebt und senkt und wie ein zarter Lufthauch an deinen Nasenflügeln vorbei zieht. Mit jedem Atemzug verbindest du das Äußere mit deinem Inneren. Mit jedem Atemzug entspannen sich deine Muskeln und dein ganzer Körper wird weich und durchlässig. Mit jedem Atemzug vollziehst du dein Leben in Liebe.

Während du weiterhin deinen Atem wahrnimmst, richtest du deine Aufmerksamkeit auf deine Fußsohlen. Stelle dir vor, wie beim Ausatmen aus deinen Fußsohlen Wurzeln in Mutter Erde wachsen. Beim Einatmen visualisierst du, wie Wurzeln aus Mutter Erde zu deinen Fußwurzeln hin wachsen und sich mit ihnen verbinden. Diesen gesamten Vorgang wiederholst du dreimal, bis du ein dichtes Wurzelwerk unter dir spürst. Das sind keine Wurzeln, die dich festhalten, sondern Wurzeln, die dir ein stabiles Fundament schenken, auf dem du dein Leben gestalten kannst.

Nachdem du durch das Wurzelnetz gut mit Mutter Erde verbunden bist, fließt mit jedem Atemzug der Kraftstrom aus dem Herzen von Mutter Erde durch deine Fußsohlen und durch dein Wurzelchakra aufwärts durch deinen Körper. Wie nimmst du diesen Kraftstrom wahr, hat er eine Farbe oder siehst du mit deinem inneren Auge vielleicht Wellenbewegungen? Lass ihn drei Atemzüge lang bewusst in dich einströmen.

Während du weiterhin deinen Atem wahrnimmst, richte deine Aufmerksamkeit zum Scheitel deines Kopfes. Visualisiere eine voll entfaltete, wunderschöne Lotusblume an dieser Stelle. Sie empfängt hoch schwingende Lichtenergie aus dem Universum und leitet sie abwärts in deinen Körper. Wie nimmst du diesen Lichtstrom wahr? Lass das universelle Licht drei Atemzüge lang bewusst in dich einströmen.

In deinem Herzraum vereinen sich die beiden senkrechten Ströme und als Frucht daraus entsteht Liebe und Dankbarkeit. Nimm weiterhin deine Atemzüge wahr und spüre gleichzeitig, wie sich Liebe und Dankbarkeit als strahlendes Licht in deinem Herzen ausbreiten. Bleibe drei Atemzüge lang bei der Anreicherung deines Herzraumes mit Liebe und Dankbarkeit.

Jetzt stehe auf, breite deine Arme aus und spüre dem waagrechten Strom nach, der mit jedem Atemzug von deinem strahlenden Herzraum ausgesendet wird: reine Liebe und Dankbarkeit nach allen Richtungen. Wenn du magst, kannst du dich langsam mit geöffneten Armen einmal um dich selbst drehen. Du bist eine Botschafterin, ein Botschafter der reinen Liebe. Jetzt kannst du deine Arme wieder zu dir nehmen.

Stelle dir mit deinem inneren Auge inmitten deines strahlenden Herzens eine goldene Schale vor. Mit einer einfachen Geste deiner Hände kannst du aus deinem Energiefeld um dich herum alle Facetten deines Seins in diese Schale schöpfen.

Forme nun mit deinen Händen eine Schale vor deinem Herzraum und bestrahle mit deiner Herzenssonne den gesamten Inhalt mit reiner Liebe. „Alles darf sein“. Führe die Bestrahlung drei Atemzüge lang fort und vielleicht siehst du, wie dein Sosein in der Schale zu funkeln beginnt und erkennst was für ein kostbares Geschenk du bist. Jetzt kannst du die Schale wieder auflösen
Es ist auch möglich von deinem Herzraum mit dem Herzraum eines anderen Menschen, in Resonanz zu gehen und z. B. über eine Lichtbrücke heilend zu wirken. Durch das Aussenden von reiner Liebe nährst du das Feld der Heilung von Augenblick zu Augenblick. Dein Herzraum ist eingeweiht und du bist bereit in allen Lebenssituationen zum Wohle aller Wesen auf dieses heilende Feld in dir zurück zu greifen. Je öfter du diesen Ort der Kraft in dir aufsuchst, desto stabiler und intensiver wird deine Heilenergie. Bis es dir zur Gewohnheit geworden ist, reine Liebe auszusenden, für dich selbst wie auch für andere Menschen.

Um die Aussendung von reiner Liebe zu üben und darüber in einen Austausch zu kommen, biete ich die Spirituelle Familie an, einen zweijährigen Übungspfad.
Die nächste Spirituelle Familie beginnt am 4. / 5. Februar 2017.
Wenn du Näheres dazu erfahren willst, schau unter www.5-stern.de

Gabriela Shinkara Kostak ist Psychotherapeutin (HP), Spirituelle Begleiterin und Autorin

Posted in Lichtübung Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.