TV-Tipp: Das Ende ist mein Anfang

„Warum haben wir bloß so eine Angst vor dem Sterben, wo es doch alle schon vor uns getan haben.“ Tiziano Terzani war als langjähriger Korrespondent des SPIEGEL lange Zeit in Asien unterwegs. Als nach längerer Krebserkrankung sein Tod naht, lädt der 65-jährige seinen Sohn Folco zu einem langen Zwiegespräch über das Leben und die Begegnung mit dem Tod, über Abschied, Trauer und Verlust, aber auch über Hoffnung und Wiederkehr. Der Film Das Ende ist mein Anfang jetzt in der Mediathek vom Ersten bis 16.2.2017

Noch beeindruckender war für mich das letzte Buch von Terzani selbst Noch eine Runde auf dem Karussell: Vom Leben und Sterben, indem er nach der Diagnose von Krebs seine Suche nach Heilung durch die ganze Welt beschreibt. Ein großartiger Autor, der übers Leben und Sterben genauso liebevoll schreibt, und seinen Frieden schließlich in die Abgeschiedenheit des Himalaya findet.

Posted in Medientipp Getagged mit:
Ein Kommentar zu “TV-Tipp: Das Ende ist mein Anfang
  1. Avatar Angelika Holzer sagt:

    … ein wunderbarer Film….. hab ihn schon zweimal im Kino gesehen und hab jetzt auch die DVD zu Hause….. DANKE trotzdem für den Tipp…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.