Maya Kalender: Zeit für Visionen

Foto: newslichter

Von Alexandra Heck. Noch bis zum 03. April 2017 hüllt uns AKBAL, die blaue Nacht, als 28tägiger Mondzyklus mit ihrer Unergründlichkeit ein. Gleichzeitig begann am 07. März auch eine 13tägige Energiewelle, die ebenfalls von AKBAL geprägt wird. Dadurch befindet sich diese Energie diese Woche gleichzeitig auf zwei Ebenen in unserem Leben und die entsprechenden Themen könnten sich deutlich und intensiv zeigen.

AKBAL öffnet unmittelbar den Kanal in Dein Überbewußtsein. AKBAL ist eine nicht rational greifbare, mystische Quelle, aus der heraus immer wieder geschöpft werden kann. Sie bietet die ganze Fülle des Seins an, um alle Mangelwelten und Begrenzungen überschreiten zu können. Makro-Kosmisch ist diese unendliche Fülle im unendlichen Kosmos gespiegelt. Mikro-Kosmisch ist sie “in” uns selbst präsent. Der Zugriff zu diesen formlosen Welten der inneren Dimensionen funktioniert nur in der passiven Stille. Schenke den Einsichten und Antworten Gehör, wenn sie Dir aus der Tiefe Deines Unbewußten angeboten werden.

Tief, tiefer und noch tiefer dringt Akbal vor. Somit ist für dies Zeit sichergestellt, dass Oberflächlichkeit keine Chance hat. Akbal ist eine echte Meisterin in Intuition / Ahnungen, vernetztem Denken, spiritueller Eingebung, Visionen, klare Träume, etc., sie stellt eine Brücke zu den Parallelwelten her. Ihr Zuständigkeitsbereich ist das Thema „Träumen“ auf allen möglichen Ebenen und dieses Träumen hat erschaffenden Charakter. Welche Träume hattest Du als Kind ? Welche Träume möchtest Du Dir noch verwirklichen? Vielleicht magst Du gerade in dieser Zeit mal ein „Traumtagebuch“ führen, das sowohl Deine „Tagträume“ als auch Deine „Nachtträume“ beinhaltet.

Tage, die von dieser Energie getragen werden, zeigen sehr irrationale Erscheinungsbilder. Vor allem zeigen sie Mangelwelten auf !! Alle Mangelwelten sind die Folge von Unterbrechungen zur unbegrenzten Quellenfülle. Gefühle wie Kleinheit und Hilflosigkeit können sich ebenso zeigen wie Frust und Sinnlosigkeit. Unsere Intuition läuft auf Hochtouren, um dieses alte Mangel- Bewusstsein aufzudecken. Diese Teile bewusst sterben zu lassen ist ein not-wendiger Schritt (oder sollte ich lieber mangel-wendiger Schritt schreiben ?) Dabei kann es zu Abfallprodukte wie Schmerzen, Trauer, Gefühle der Einsamkeit, Müdigkeit, etc. kommen und sind in diesem Prozeß durchaus normal.
Jede Art der Energiearbeit, die diese Heilprozesse unterstützt, wirkt in dieser Zeit besonders effektiv. Hole Dir mit Herz und Verstand „Deinen Himmel auf die Erde“ und genieße Dein neues Leben. Du hast es Dir verdient. Auch Bewusstseins-Arbeit, um aus den eigenen Begrenzungen herauszutreten, wird durch die Akbal-Energie sowie durch die Tages-Energie optimal unterstützt. Ach ja, große Events, Parties, etc. sind nicht so angesagt…

Lichtweisheit:
Überfluss, Fülle zulassen, Angebote annehmen, Stille, innerer Reichtum, Traumfeld
Schattenweisheit: zu innerliche und subjektive Einstellungen, Depression, Selbstverurteilung, Angst vor Veränderung, starke Ich-Bezogenheit

Zur Autorin: Alexandra Heck (Email: see9@gmx.de)
Inspirationen aus verschiedenen Quellen. Licht- und Schattenweisheiten aus der Siegel-Über-sicht entnommen. Diese Texte sind durch meine subjektive Welt-Wahrnehmung und meiner derzeitigen Bewusstsein-Ebene gefärbt und erheben keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

In eigener Sache: Ich erstelle die Maya-Energie-Informationen als freien, unentgeltlichen Dienst und die Informationen dürfen gerne weitergegeben werden. Wer mir einen freiwilligen Ausgleich zukommen lassen möchte, kann dies gerne tun. Dies ist ein KANN, kein MUSS, jedeR bekommt die Informationen weiterhin zugesandt. Ein HERZLICHES DANKE !!
Empfänger: H.-L. Heck BIC: BMWB DE MUXXX IBAN: DE11 702 20300 540 140 4777

Hintergrund: Es gibt immer mal wieder Diskussionen, wer denn nun den „wahren“ Maya-Kalender hat / benutzt, da es unterschiedliche Zählweisen und dadurch verschiedenen Kalender gibt. Ich persönlich kann die verschiedenen Zählweisen wunderbar nebeneinander stehen / existieren lassen, aus folgenden Gründen: Bei den Energien geht es um die ZeitQUALITÄT, nicht so sehr um das starre „so ist das und nicht anders.“ Und Qualitäten werden einfach unterschiedlich wahrgenommen. Der eine empfindet einen Raum als wunderschön und ansprechend dekoriert, der andere empfindet den gleichen Raum als „übervoll und kitschig“.

Wer hat Recht ? Ich habe mich für die Zählweise, den Kalender nach Kössner entschieden, weil er sich für MICH, für mein Energie-Erleben stimmig anfühlt. Ich erheben jedoch keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, für jemand anderen mögen die anderen Kalender zu seinem Energie-Empfinden besser passen.

Für mich geht es da nicht um ein „entweder oder“, sondern um ein „sowohl als auch“. Und das praktizieren wir in dieser Welt auch mit anderen Kalendern. Nach dem islamischen Kalender haben wir gerade das Jahr 1436 / 37, nach dem jüdischen Kalender befinden wir uns im Jahr 5775 / 76, der chinesische Kalender beginnt mit der Zeitrechnung 2636 vor Christus, etc. Und alle setzen auch den jeweiligen Jahresanfang unterschiedlich fest. Wer hat nun Recht ? Welcher Kalender ist nun richtig ? Und sind die anderen dadurch unbrauchbar, unberechtigt ? Wir alle können noch nicht das große Ganze sehen, wahrnehmen, das aus vielen verschiedenen Puzzleteilen und Aspekten besteht.

Mein Puzzleteil aus der oberen rechten Ecke ist somit genauso richtig wie Dein Puzzleteil aus dem unteren linken Feld. Deshalb möchte ich Dich ermutigen, die für DICH passenden Zählweisen, Energie-Qualitäten auszuwählen. Und ganz ehrlich: Wir haben auf dieser Welt ziemlich wichtige und dringliche Aufgaben zu lösen, investieren wir unsere Energie doch lieber in diese Lösungen anstatt Glaubenskrieg über den wahren Gott, die wahre Ernähungsweise, die wahre Religion, etc. zu führen. In lak’ech – (In la:kesj) ist ein Maya-Gruß und bedeutet soviel wie: “Ich bin ein anderes du“. Die Maya wollen damit sagen, dass wir alle Eins bzw. verschiedene Aspekte des Einen sind.

Posted in Zeitqualität Getagged mit: ,
2 Kommentare zu “Maya Kalender: Zeit für Visionen
  1. Stefanie sagt:

    Sehr Interessant ?

  2. Monika sagt:

    Vielen Dank – dies ist meine Geburtswelle :-),habe morgen Geburstag – große Freude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet.