Maya Kalender Jahreswechsel: Revolution

Foto: newslichter

Von Alexandra Heck. BEN, der rote Himmelswanderer, begleitet uns als 13tägige Energiewelle (bis zum 27. Juli 2017) vom alten ins neue Maya-Jahr (24. – 26. Juli 2017). Er stellt die Weichen auf Revolution und es kann so richtig was los sein in diesen Tagen….

Diese Energie fordert auf, den Schritt (oder sollte ich lieber „den Sprung“ sagen ?) zu wagen von der karmischen Gefangenschaft hin zur unbegrenzten Freiheit der Möglichkeiten. Durch diese „Revolutions-Energie“ wird jede Art / Form von Unfreiheit in diesen Tagen besonders intensiv erlebt. Ihr habt von Eurem „alten“ Leben sowieso schon längst die Nase voll ? Dann hilft Euch BEN bei den ersten Schritten in die Freiheit, indem er Euch unterstützt, die alten, selbstauferlegten und selbstkreierten Beschränkungen / Ketten / Fesseln zu finden und diese zu sprengen. Also: Raus aus dem (oftmals selbstgeschaffenen) Gefängnis, rein in die Freiheit, rein ins Leben !! Raus aus dem Alltagstrott, rauf auf den Abenteuerspielplatz, ALLES ist möglich !

Diese Zeit birgt riesige Transformationsmöglichkeiten, Dinge / Erfahrungen, die wir durch unsere Bewertungen festgehalten haben (ich würde eher sagen, an denen wir uns festkrallen oder durch unsere Bewertungen verhaken) können nun losgelassen werden. Das heißt, wir dürfen uns mal wieder im Nichtbewerten und Loslassen üben. Diese Welle zeigt uns, dass es kein Gut und kein Schlecht gibt, es EXISTIERT einfach. Das ist die Magie der bedingungslose Liebe: Werte nicht und urteile nicht, respektiere bei allen alles, so, wie es ist. Das ist der kürzeste Weg in Deine Frei- heit. Also, wage es, Deine eigenen (Bewertungs-)Begrenzungen zu überschreiten.

Mit Deinem Streben nach Freiheit und Deiner Verbindung zu den lichten Welten könnte bei Dir der Wunsch entstehen, Dich von der (materiellen) Welt sehr zurückzuziehen (Wunsch nach Iso- lierung und Zurückgezogenheit). Du wirst aber HIER gebraucht. Integriere deshalb die Freude in Deine Arbeit und in Deine Freizeit und sei ein Bote des himmlischen Lichtes auf Erden. Ein weiterer Schattenaspekt kann die Furcht vor Unbekanntem sein.

Lichtweisheit:
Vielfalt erkennen, Grenzen überschreiten, Entdecker sein, Freiheit, Mut, Gleich- gewicht zwischen oben und unten

Schattenweisheit:
Wunsch nach Zurückgezogenheit, Burnout-Syndrom, Furcht vor Unbekann- tem, Mitleid

Nachfolgend die ausführliche Energiebeschreibung für die Tage 24. bis 26. Juli 2017. Zu der hohen Energie des Jahreswechsel kommt als Besonderheit noch dazu, daß zweimal hintereinander die Tagesenergie „Einheit und Heilung“ wirkt. Zudem haben wir die gleiche KIN-Abfolge wie an den Ostertagen (WIND, NACHT, SAMEN). Möget Ihr diese Zeit des Übergangs gut für Euch nutzen und diese besonderen Energien genießen können.

Montag, 24. Juli 2017 – letzter Tag des alten Maya-Jahres Tagesenergie: Die Harmonie – „Ich gleiche aus, ich löse auf, ich harmonisiere.“
Erlaube, dass dissonante Themen in Deinem Leben nun aufgelöst werden wollen. Konflikte kom- men an die Oberfläche; durchwandere und löse sie und lasse so Harmonisierung geschehen. Was möchte im alten Maya-Jahr noch aufgelöst, harmonisiert, befriedet werden ?

Maya-Tages-Qualität: IK, Weißer Planetarer Wind: “Alle Programme kommen aus dem feinstofflich Geistigen. Mein offenes Bewußtsein ist heute dafür ein guter Kanal. Ich lasse es geschehen. Geist durchflutet und schafft Verbindung; Kommunikation entsteht!“

Der letzte Tag des Maya-STURM-Jahres wird von IK, der weiße Wind, geprägt. IK-Tage nei- gen dazu, besonders intensiv empfunden zu werden, vor allem dann, wenn sie im Kausalkörper Schattenmuster antreffen. „Kontrolliert“ wird vor allem, wie weit das EGO das gewählte Seelen- programm verhindert oder zu verhindern versucht. Undiszipliniertheit und Untreue sich selbst ge- genüber werden ebenso schmerzhaft angezeigt wie Geringschätzung seines SELBSTES. Damit beinhaltet der heutige Tag auch das Thema „SELBSTWERT“.

Die IK-Stärken sind Genauigkeit und Disziplin einzufordern, Ordnung zu schaffen, zu säubern und zu systematisieren, was das Zeug hält. Diese Arbeit kann deshalb soviel Kraft verbrauchen, weil sich das Erfolgserlebnis meist auf Kleinigkeiten wie geordnete Schubladen, Schränke, Keller- abteile, etc. beschränkt, obwohl eigentlich das ganze Büro oder die Wohnung generalüberholt ge- hören. Verändere mal den Fokus und betrachte das „Chaos“ von einer anderen Ebene aus. Vielleicht verändern sich dann auch die Prioritäten. Achtung vor dem Verzetteln! Immer ganz auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren !

IK steht auch für Gedankenstrukturen, übernommene Glaubensmuster. Gerade heute ist Wach- samkeit bezüglich des Denkens gefragt. Lüftet also auch Eure modrigen und erfahrungsgefärbten geistigen Einstellungen durch. Weiteres Thema ist: Wähle ich Angst oder die Liebe ?

Der weiße Wind bringt das Geistprinzip mit ins Spiel und moduliert ein Energiefeld, das mit einer gewissen Strenge dafür sorgt, daß die Evolutions-Prozesse auf dem Planeten nicht ausufern. Das männliche, ordnende Schöpfungsprinzip mag deswegen strafend und streng erscheinen und wird dann gerne auf der planetaren Spielwiese als männlicher Gott, der über alles richtet, gesehen. Diese Geisteskräfte wollen Dich jedoch nur darin bestärken, nach all Deinen Abweichungen immer wieder in Deine Mitte zu kommen. Lebe einfach in Deinem Jetzt und mache Dich davon frei, Vergangenes zu bedauern und das Kommende mit konstruierten Erwartungen zu füllen. Lasse einfach geschehen, so kommst Du immer wieder zur Ruhe und in Deine Stabilität. Ein weiteres Thema ist Kommuniktion auf und über alle möglichen Ebenen.

Lichtweisheit: Urvater, männliches Schöpfungsprinzip, Gegenwärtigkeit, Kommunikation, Geist, Spontanität
Schattenweisheit: Themen der Trennung, Zweifel an der Gott-Verbundenheit, Inspirationslosig- keit, reserviert und introvertiert sein

Dienstag, 25. Juli 2017 –Grüner Tag

Das Maya-Jahr endet am 24. Juli, das neue Maya-Jahr beginnt am 26. Juli. Der 25. Juli ist der 365. Tag im 13-Monde-Kalender, er wird GRÜNER TAG oder auch GRÜNER FREIER TAG genannt, ist also ein Zwischentag zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Er befindet sich sozusagen „außerhalb der Zeit“. Dieser Tag ist wie „im Geburtskanal sein“. Das alte Jahr ist vorbei, das neue hat noch nicht begonnen, also schon raus aus der Gebärmutter, aber noch nicht im (neuen) Leben angekommen.

Weltweit wird der grüne Tag als planetarer Freiheits- und Friedenstag gefeiert. Er ist auch der Tag der universalen Vergebung. Dieser Tag eignet sich also besonders gut, um das alte Jahr noch mal Revue passieren zu lassen, sich von überholten Dingen, Glaubensstrukturen zu verab- schieden, und sich auf das neue Jahr vorzubereiten. Heute sind Rituale besonders kraftvoll. Dazu passend die Tagesenergie: Einheit und Heilung – „Ich verbinde. Ich heile. Ich bin EINS.“ Ein guter Tag für Heilung, Auflösung von Konflikten und für nachhaltigen Frieden. Der morgige Portaltag strahlt energetisch schon aus und intensiviert die entsprechenden Prozesse und Gefühle.

Maya-Tages-Qualität: AKBAL, Blaue Spektrale Nacht:
„Manche meiner Kanäle zur Fülle sind verstopft und blockiert. Heute ist der beste Tag zum Freimachen. Ich will dieses Angebot gerne annehmen. Freigesetzte Intuition ermöglicht Fülle; “Träume” schaffen neue Ideen !“

AKBAL, die blaue Nacht, öffnet unmittelbar den Kanal in das Überbewußtsein. AKBAL ist eine nicht rational greifbare, mystische Quelle, aus der heraus immer wieder geschöpft werden kann. Sie bietet die ganze Fülle des Seins an, um alle Mangelwelten und Begrenzungen überschreiten zu können. Makro-Kosmisch ist diese unendliche Fülle im unendlichen Kosmos gespiegelt. Mikro-Kosmisch ist sie “in” uns selbst präsent. Der Zugriff zu diesen formlosen Welten der inneren Di- mensionen funktioniert nur in der passiven Stille. Schenke den Einsichten und Antworten Gehör, wenn sie Dir heute aus der Tiefe Deines Unbewußten angeboten werden.

Tief, tiefer und noch tiefer dringt Akbal vor. Somit ist für diesen Tag sichergestellt, dass Ober- flächlichkeit keine Chance hat. Akbal ist eine echte Meisterin in Intuition / Ahnungen, vernetztem Denken, spiritueller Eingebung, Visionen, klare Träume, etc., sie stellt eine Brücke zu den Paral- lelwelten her. Durch morgigen Portaltag sowie die Energie des Grünen Tages sind die Energien sehr hoch und die Schleier dünn, also nutzt diese Konstellation ! Tagträumen oder Channeln kann also besonders heute eine unserer liebsten Übungen sein.

Tage, die von dieser Energie getragen werden, zeigen sehr irrationale Erscheinungsbilder. Vor allem zeigen sie Mangelwelten auf !! Alle Mangelwelten sind die Folge von Unterbrechungen zur unbegrenzten Quellenfülle. Gefühle wie Kleinheit und Hilflosigkeit können sich ebenso zeigen wie Frust und Sinnlosigkeit. Unsere Intuition läuft auf Hochtouren, um dieses alte Mangel-Bewusst- sein aufzudecken. Diese Teile bewusst sterben zu lassen ist ein not-wendiger Schritt (oder sollte ich lieber mangel-wendiger Schritt schreiben ?) Dabei kann es zu Abfallprodukte wie Schmerzen, Trauer, Gefühle der Einsamkeit, Müdigkeit, etc. kommen und sind in diesem Prozeß durchaus normal.
Jede Art der Energiearbeit, die diese Heilprozesse unterstützt, wirkt heute besonders effektiv. Hole Dir mit Herz und Verstand „Deinen Himmel auf die Erde“ und genieße Dein Leben. Du hast es Dir verdient. Auch Bewusstseins-Arbeit, um aus den eigenen Begrenzungen herauszutreten, wird durch die Akbal-Energie sowie durch die Tages-Energie optimal unterstützt. Ach ja, große Events, Parties, etc. sind heute nicht so angesagt…

Lichtweisheit:
Überfluss, Fülle zulassen, Angebote annehmen, Stille, innerer Reichtum, Traumfeld
Schattenweisheit: zu innerliche und subjektive Einstellungen, Depression, Selbstverurteilung, Angst vor Veränderung, starke Ich-Bezogenheit

Mittwoch, 26. Juli 2017 – Junger Tag des neues Maya-Jahres und Portaltag
Tagesenergie: Einheit und Heilung – „Ich verbinde. Ich heile. Ich bin EINS.“ Ein guter Tag für Heilung, Auflösung von Konflikten und für nachhaltigen Frieden. Der heutige Portaltag intensiviert die entsprechenden Prozesse und Gefühle.

So, und nun noch mal tief Luft holen, und raus geht’s ins neue Jahr. Der 26. Juli ist der erste Tag im neuen Maya-Jahr, Jippie, der Geburtskanal ist durchlaufen, willkommen im Leben! Na, dann kann es ja voller Schwung in den nächsten 28tägigen Mondzyklus gehen, der heute, am 26. Juli 2017 beginnt und bis zum 22. August 2017 andauert. Dieser Zyklus hat das gleiche Thema wie das neue Maya-Jahr: KAN, der gelbe Samen. Mit dieser Energie und den damit verknüpften The- men dürfen wir uns dann ein Jahr lang beschäftigen. Auch der heutige Tag trägt dieses Energie-Siegel. Somit haben wir heute also „Triple-Samen“ und als Sahnehäubchen gibt es noch einen Portaltage dazu. Die Energie sollte also sehr deutlich spürbar sein: „Die Licht-Netze des heutigen Tages verbinden meine losen Schätze zu einem Kristallkörper. Meinem Erblühen wird mächtige Unterstützung zuteil. Die Kraft etwas zu entfalten schafft Konzentration und Aufmerksamkeit!“

Bei der Samenqualität bitte besonders gut aufpassen, was Du so (an Gedanken, Impulsen, Taten, Unterlassungen, etc.) säst und später ernten wirst….Stichworte zum Samen:

– Selbst wenn Dinge (noch) nicht sichtbar sind, sind sie schon angelegt und im Werden, im Wachsen. So wie sich aus dem Samen in der Erde langsam der kleine Keimling schält, obwohl von außen noch gar nichts zu sehen ist.

– Dabei geht es auch um Thema Vertrauen, Vertrauen, dass der Samen aufgeht und irgendwann er- blüht, wenn man ihm seine (Wachstums-)Zeit lässt. Ein anderes Bild dafür ist eine Schwanger- schaft, auch dort reift etwas „im Verborgenen“ heran und wird eines Tages das Licht der Welt erblicken.

Einer Entwicklung liegt in der Regel ein Plan zugrunde. Nach diesem Plan gibt es zeitliche Abläufe, die diesen Plan umsetzen. Im Samen eines Apfels ist der komplette Bauplan für diese Pflanze gespeichert, wann er zu keimen und zu wachsen beginnt, wann Winterpause ist, wann es Frühling wird, wann er in der Lage ist, Früchte zu tragen. Bis aus dem Apfel-Samen schließlich ein Apfelbaum wird, hat er so manchen Stürmen getrotzt, oft bestand die Gefahr, dass er umknicken könnte, doch all die Wetter und Jahreszeiten haben ihn im Endeffekt nur stärker gemacht, und er hat den Regen genauso gebraucht wie die Sonne. Nun steht er da, fest verwurzelt in der Erde, reckt seine Krone gen Himmel und trägt die Früchte seiner Entwicklung, seines Wachstums und nährt dadurch seine Umgebung und andere Lebewesen.

Genauso ist es beim Menschen. In der DNS ist die komplette Genialität (auch GEN-alität) jedes ein- zelnen Menschen als Bauplan gespeichert, und in der Struktur, den körperlichen Ausprägungen und Proportionen des Menschen offenbart sich diese Genialität durch die dazugehörigen Fähigkeiten. Aber auch diese dürfen erst mal wachsen, reifen und haben so manche „Stürme“ zu überstehen.

Wenn wir uns auf unsere Talente und Fähigkeiten besinnen, können wir unsere ganze Genialität (= der Plan unserer Gene) zum Leben erwecken und fasziniert und beteiligt von dem sein, wer wir sind und was wir tun. Unterstützung erhalten wir heute durch den Portaltag, dadurch können unsere Auf- gaben, Samen noch mal deutlicher wahrgenommen und in die Welt gebracht werden. Heute auch mal genau darauf achten, wo in Sachen Lebens-Leichtigkeit, Fröhlichkeit, Fruchtbarkeit und Ernte noch ein wenig Dünger angebracht wäre. Dieser Tag eignet sich wunderbar, um den Acker für die nächste Ernte zu bestellen, indem Du Deinen Samen großzügig in alle Richtungen aussäst. Praktisch bedeutet das, brachliegende berufliche Kontakte aufzuwärmen, Konzepte / Projekte aus der Schublade zu holen, um sie zu präsentieren, sich endlich zum langersehnten Kurs anzumelden oder neue Heraus- forderungen anzunehmen. Bestes Motto: Probieren geht über Studieren. Würde die Natur nur poten- zielle „Erfolgssamen“ ausschicken, wäre sie schon längst ausgestorben! Wenn aus 1.000 Möglichkei- ten auch nur eine fruchtet, hat sich das Leben (Dein Aufwand) bereits gelohnt! Und: Du erntest, was Du säst !! Also, paß gut auf, was Du Dir wünschst (was Du denkst), es könnte Wirklichkeit = Deine Realität werden !!

Lichtweisheit: Aufmerksamkeit, Zielgerichtetheit, Fruchtbarkeit, ordnende Kraft des Wachstums, Erkenntnis eigener Blockaden
Schattenweisheit: Begrenzung neuer Möglichkeiten, Sicherheitsdenken, Unreife in Liebesbeziehungen, Selbstzweifel

Zur Autorin: Alexandra Heck verarbeitet Inspirationen aus verschiedenen Quellen. Licht- und Schattenweisheiten aus der Siegel-Übersicht entnommen. Diese Texte sind durch meine subjektive Welt-Wahrnehmung und meiner derzeitigen Bewusstsein-Ebene gefärbt und erheben keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Alexandra Heck erstellt persönliche Energie-Profile pro Stück. Benötigt wird der Vorname und das Geburtsdatum. Mehr Infos per Mail anfordern: see9@gmx.de

 

Posted in Zeitqualität
2 Kommentare zu “Maya Kalender Jahreswechsel: Revolution
  1. Avatar Monika Cidej sagt:

    Halllo ! Ichätte gerne ein Profilbild erstellt. Was kostet das? Liebe grüsse monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.