Am Ende. Liebe.

Am Ende. Liebe.Eine schöne spirituelle Erzählung, von denen es leider immer noch zu wenige gibt. Am Ende.Liebe. von Uwe Pettenberg ist das ideale Buch, um es an einem der kommenden dunklen Abende in einem Rutsch durchzulesen.

Die Lebensfäden von unsere Eltern und Kindern, sichtbar – unsichtbar miteinander verwebt. Pettenberg schreibt aus verschiedenen Perspektiven und aus verschiedenen Zeiten. So entsteht eine systemische Geschichte über Liebe, Trennung und Vergebung im Laufe des Lebens. Gut geschrieben und seelenvoll verbunden.

Erschienen ist das Buch im liebevoll geführten Shema Verlag von Cornelia Linder. Am Emde.Liebe. hier bestellen.

Der Autor schreibt selbst über das Buch:

Zwei Menschen wissen nicht weiter. Sie sind verbunden. Unbewusst, wie viele unter uns. Sie denken nach. Viel, wie du, wie ich. Sie erleben Dinge, die schon immer da waren, aber nie aufgefallen sind. Das ist gleichermaßen Lösung und Glück.

Im Erleben der beiden Darsteller „Sie“ und „Er“ findet der Leser sich, seine möglichen Themen und Anliegen wieder und erhält Antworten auf seine Fragen nach den Sinn des Lebens und wie man ihn freudig wieder im eigenen Alltag erlangt.

Egal, wo wir stehen – es gibt immer einen Weg. Wir alle kennen diesen Weg, er liegt meist nur tief im Verborgenen. Nur in uns finden wir eine Lösung. Spielerisch.

Am Ende. Liebe.Zur Person: Uwe Pettenberg ist Autor, (Lebens)Trainer und Therapeut (HPG). Er ist glücklich verheiratet und hat 2 Kinder. Er coacht und schreibt seit über 15 Jahren, was er selbst als wirkungsvoll erlebt hat. Denn er hat sein eigenes Lebendrehbuch verändert, indem er seine preisgekrönte Markenartikel-Werbeagentur 2001 veräußert hat und sich seither der Persönlichkeitsentwicklung widmet. Seine zentrale Lebenstrainingsidee ist die ICHselbstAG®-Methode, die in seinen 4-Tages-Kursen „Du bist der Held in deiner Welt!®“ trainiert werden.

Posted in Impulse Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dein Kommentar wird nach der Prüfung freigeschaltet. Bitte beachte, Einschätzungen und Meinungen in Ich-Form zu formulieren und die AutorInnen zu wertschätzen. Nicht identifizierbare Namen (Nicknames), Kommentare ohne erkennbaren Bezug auf den Inhalt des Artikels und Links zu nicht eindeutig verifizierbaren Seiten bzw. zur Eigenwerbung werden grundsätzlich nicht freigeschaltet.